40380

Oberfläche, Funktionen, Handhabung - II

05.09.2002 | 12:29 Uhr |

Unter "Options" können Sie allgemeine Einstellungen zum Programm vornehmen. Neu: Die Personal Firewall 2003 verfügt endlich über einen Passwortschutz, der unberechtigte Veränderungen an den Einstellungen verhindert.

Über die Register im "Security Center" können Sie tiefgreifendere Veränderungen vornehmen. Wählen Sie hier die gewünschte Komponente per Doppelklick auswählen. Die meisten der hier enthaltenen Konfigurationsmöglichkeiten sind bereits aus der Vorversion bekannt. So kann zwischen einem "Trusted" und einem "Restricted" Netzwerkbereich unterschieden werden.

Eine automatische Blockfunktion verhindert, das ein durch die Firewall identifizierter Angreifer innerhalb von 30 Minuten nochmals "zuschlagen" kann. In einer Ausschlussliste können Sie IP-Bereiche oder einzelne IP-Adressen von dieser Blockfunktion auch ausschließen.

Der bekannte "Alert Tracker", der sich am rechten Bildschirmrand andockt, meldet Angriffe zuverlässig - ist bei gleichzeitigem Betrieb des "Security Monitors" allerdings unnötig. Sie können ihn also in den Einstellungen deaktiviern.

Die Produktunterstützung per Online-Hilfe als auch auf den Seiten des Herstellers ist sehr ausführlich.

PC-WELT Marktplatz

40380