2568850

O2 Homespot ersetzt DSL und TV-Kabel

30.03.2021 | 17:00 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

o2 Homespot ist die Alternative zu einem Internetanschluss via DSL oder TV-Kabel. Kaum online gebucht, können Sie auch schon los surfen. Ohne Technikerbesuch und Kabel verlegen. Ein Überblick.

Darum o2 Homespot mit o2 My Home Tarif

Ein Internetzugang via DSL-Anschluss oder TV-Kabel, eventuell auch über ein Glasfaserkabel, ist der Regelfall in Deutschland (die seltene und teure Möglichkeit von Internet via Satellit lassen wir einmal außer acht). Doch wo weder Kupfer-/Glasfaserkabel noch ein Fernsehkabel verlegt sind - zum Beispiel in einem Neubaugebiet oder an einem abseits gelegenen Standort fern der Ballungsräume -  muss man nicht zwangsläufig auf einen leistungsfähigen Internetzugang verzichten. Denn in solchen Fällen können LTE/4G und zunehmend auch 5G in die Bresche springen. Mit dem Homespot bietet Telefonica/o2 eine solche spannende Lösung an. Die keinesfalls nur ein Lückenbüßer ist. Diese Homespot-Tarife gibt es:

o2 My Home M für 19,99 Euro pro Monat, ab dem 13. Monat 29,99 Euro pro Monat

o2 My Home S für  für 14,99 Euro pro Monat, ab dem 13. Monat 24,99 Euro pro Monat

Das ist o2 Homespot

Beim o2 Homespot handelt es sich um einen Internetzugang für zu Hause via LTE/5G-SIM-Karte von o2 und einem dazu passenden Router. o2 bietet als passende Hardware seinen Homespot Router an; Sie haben aber die Wahl und können auch eine gängige Fritz Box 6890LTE oder einen Huawei B528s-23a verwenden. o2 legt Ihnen dabei also keine Fesseln an. In jedem Fall muss es sich aber um einen stationären LTE-/5G-Router an einem permanenten kabelgebundenen Stromanschluss handeln.

Der Homespot Router von o2.
Vergrößern Der Homespot Router von o2.
© o2

Sie stellen den Homespot-Router an einer Stelle in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus auf, an dem der LTE/5G-Empfang besonders gut ist. Also zum Beispiel hinter einem großen Glasfenster oder in Balkon-Nähe. Von dort aus verbindet sich der Homespot mit dem LTE/4G-Netz und künftig immer öfter auch mit dem wachsenden 5G-Netz von Telefonica/o2. Der Homespot baut wiederum ein WLAN-Netz für Ihr Zuhause auf. Sie surfen dann mit Ihren PCs, Notebooks, Smartphones, Tablets, mit Xbox und Playstation und mit anderen WLAN-fähigen Geräten flott im Internet. Dabei unterstützt der Homespot Router sogar das schnelle WLAN AC und ermöglicht Telefonie über LTE (VolTE).

Internet für die ganze Familie
Vergrößern Internet für die ganze Familie
© o2

Die Inbetriebnahme kurz zusammengefasst:

  • SIM-Karte einlegen in Homespot Router

  • o2 Homespot Router an die Steckdose anschließen

  • Mit bis zu 50 Mbit/s los surfen.

Die Vorteile gegenüber einem Router für DSL oder TV-Kabel:

  • Der Internetzugang ist sofort verfügbar nach Buchung und Freischaltung und Erhalt des Routers samt SIM-Karte

  • Flexible Aufstellung in der Wohnung (unabhängig von der Telefon- bzw. Kabeldose in der Wand)

  • Es müssen weder Kabel verlegt werden, noch ist ein Technikerbesuch erforderlich

  • Ideal für Personen, die öfter umziehen und zeitnah am neuen Wohnort Internet nutzen wollen

  • Falls DSL- und/oder TV-Kabelanschluss nur schlechte Geschwindigkeiten liefern, könnte Internet via Homespot eine schnellere Internetanbindung ermöglichen.

Voraussetzungen und technische Daten

Sie können den Homespot nicht an jedem x-beliebigen Ort nutzen. Genauso wie bei DSL oder TV-Kabel müssen Sie auch beim Homespot erst eine Verfügbarkeitsprüfung machen. Denn o2 muss ja prüfen, ob an dem gewünschten Standort die Abdeckung durch das o2-Mobilfunknetz gewährleistet ist.

Sie genießen Internet überall in Ihrer Wohnung.
Vergrößern Sie genießen Internet überall in Ihrer Wohnung.
© o2

Tipp: Sie können außerdem die Netzkarte von o2 für einen ersten Überblick zur Mobilfunkabdeckung konsultieren.

Sie können den Homespot nicht mitnehmen. Der Homespot lässt sich also nicht beliebig an unterschiedlichen Standorten benutzen, sondern ist zwingend - genauso wie ein DSL- oder TV-Kabel-Router - an einen konkreten Anschlusspunkt/Standort gebunden.

o2 drosselt das Download-Tempo bei Homespot auf maximal 100 Mbit/s im Downstream. Das liegt zwar deutlich unter den 225 Mbit/s, die im o2-Mobilfunknetz für Smartphones theoretisch möglich sind. Vom noch schnelleren 5G-Tempo ganz zu schweigen. Doch 50 Mbit/s sind für Videostreaming und Gaming zu Hause völlig ausreichend. Ebenso problemlos können Sie damit durchgehend im Home Office arbeiten.

Tipp: Messen Sie zuvor die Bandbreite am geplanten Homespot-Standort

Bevor Sie einen Homespot-Vertrag abschließen, empfiehlt es sich die Qualität der o2-Mobilfunkverbindung am geplanten Standort zu prüfen. Idealerweise machen Sie das mit einem Smartphone mit o2-SIM-Karte. Gegebenenfalls fragen Sie Nachbarn, die o2 auf dem Smartphone nutzen, nach deren Empfangsqualität. Oder bitten Sie Freunde und Bekannte, die o2 als Mobilfunk-Provider nutzen, zu Ihnen nach Hause zu kommen und die Qualität der Mobilfunkverbindung vor Ort auszuprobieren.

Achtung: Verwenden Sie nicht die SIM-Karte eines o2-Kooperationspartners wie zum Beispiel Tchibo Mobil oder Blau für den Test der Empfangsqualität. Denn über deren SIM-Karten steht nicht das volle Surftempo der originalen o2-Karte zur Verfügung. Sie müssen den Test also zwingend mit einer direkt von o2 ausgestellten SIM-Karte durchführen.

Installieren Sie außerdem auf Ihrem Smartphone die Breitbandmessung-App für Android und iOS der Bundesnetzagentur. Starten Sie dann die App an dem ins Auge gefassten Standort für den Homespot. Falls das Messergebnis Ihren Erwartungen entspricht, können Sie einen Abschluss eines Homespot-Vertrags ins Auge fassen.

Auch für das Home Office geeignet.
Vergrößern Auch für das Home Office geeignet.
© o2

Qualität des o2-Mobilfunknetzes

Nach unseren Erfahrungen konnte o2 die Qualität seines Mobilfunknetzes in letzter Zeit deutlich verbessern. Selbst fernab von größeren Ortschaften surft man mittlerweile oft sehr flott mit LTE-Geschwindigkeit im o2-Netz. In größeren Siedlungen wiederum stellt sich die Frage nach der Leistungsfähigkeit des o2-Mobilfunknetzes ohnehin nicht. Die gute Qualität des o2-Mobilfunknetzes wird durch einen Vergleichstest bestätigt. Es lohnt sich unter dem Gesichtspunkt Netzqualität also durchaus eine o2-Homespot-Internetzugang in Erwägung zu ziehen.

Tarifüberblick. Hier für Neukunden.
Vergrößern Tarifüberblick. Hier für Neukunden.

o2-Tarife für Homespot

Sie können aber keine beliebige o2-SIM-Karte in den Homespot einlegen, sondern müssen einen von o2 speziell für den Homespot angebotenen Tarif buchen. o2 bietet derzeit diese zwei Tarife für den Homespot an.

o2 My Home M

o2 My Home M für 19,99 Euro pro Monat, ab dem 13. Monat 29,99 Euro pro Monat (Sie sparen also 120 Euro). Zudem: 50 Prozent Rabatt auf den Anschlusspreis (=34,99 Euro). Bestandskunden zahlen keinen Anschlusspreis. Die Versandkosten für den Router entfallen.

  • Unbegrenztes Datenvolumen

  • Maximales Downloadtempo: 50 Mbit/s 

  • Maximales Uploadtempo: 10 Mbit/s

  • Telefonflatrate in das deutsche Festnetz

  • 12 Monate Streaming inklusive: Netflix, Sky Ticket oder o2 TV

  • Vertragslaufzeit: 24 Monate. Bis drei Monate vor Ablauf kündbar.

o2 My Home S

o2 My Home S für 14,99 Euro pro Monat, ab dem 13. Monat 24,99 Euro pro Monat (Sie sparen also 120 Euro). Hinzu kommen 50 Prozent Rabatt auf den Anschlusspreis (=34,99 Euro). Bestandskunden zahlen keinen Anschlusspreis. Die Versandkosten für den Router entfallen.

  • Maximales Downloadtempo: 10 Mbit/s

  • Maximales Uploadtempo: 2 Mbit/s

  • Telefonflatrate in das deutsche Festnetz

  • Vertragslaufzeit: 24 Monate. Bis drei Monate vor Ablauf kündbar.

Aber: Hier ist das monatliche Datenvolumen auf 100 GB begrenzt. Bei Überschreitung dieses Datenvolumens surfen Sie den Rest des Abrechnungsmonats nur noch mit 32 KBit/s. Videostreaming oder Ähnliches können Sie dann vergessen. Angesichts des geringen Preisunterschiedes dürften die meisten Kunden mit o2 My Home M besser fahren. o2 My Home S empfiehlt sich eher als Internetanschluss am seltener genutzten Zweitwohnsitz.

Nur für o2-Bestandskunden: o2 My Home L

Es gibt einen weiteren Homespot-Tarif - den o2 My Home L-, den Sie aber nur erhalten können, wenn Sie schon o2-Kunde sind.

o2 My Home L für 24,99 Euro pro Monat, ab dem 13. Monat 34,99 Euro pro Monat (Sie sparen also 120 Euro). Hinzu kommen 50 Prozent Rabatt auf den Anschlusspreis (=34,99 Euro). Bestandskunden zahlen keinen Anschlusspreis. Die Versandkosten für den Router entfallen.

  • Unbegrenztes Datenvolumen

  • Download: Maximal 100 Mbit/s

  • Upload: 40 Mbit/s

  • Telefonflatrate in das deutsche Festnetz.

  • 12 Monate Streaming inklusive: Netflix, Sky Ticket oder o2 TV

  • Vertragslaufzeit: 24 Monate. Bis drei Monate vor Ablauf kündbar.

Für alle Tarife gilt:

Für o2-Bestandskunden entfällt der Anschlusspreis. o2-Bestandskunden erhalten außerdem 10 Euro Kombi-Vorteil, wenn sie einen Homespot-Anschluss buchen. Kunden unter 29 Jahren und Kunden ab 60 Jahren sowie Selbstständige sparen beim Homespot ebenfalls: Sie bekommen in den ersten 12 Monaten 10 Euro Rabatt und danach 5 Euro monatlich Rabatt.

Tarifüberblick. Hier für Bestandskunden.
Vergrößern Tarifüberblick. Hier für Bestandskunden.

Sofern Sie bereits einen Homespot Router, eine Fritz Box 6890LTE oder einen Huawei B528s-23a besitzen, kommen keine Gerätekosten hinzu. Falls das aber nicht der Fall ist, müssen Sie noch einen passenden Router erwerben. o2 bietet natürlich direkt beim Abschluss des Tarifs den o2 Homespot Router an.

Falls Sie sich für den o2 Homespot Router entscheiden, so kostet Sie das 4,99 Euro pro Monat. Entscheiden Sie sich für den o2 Homespot 5G, so fallen einmalig 19 Euro und monatlich 20 Euro an. Derzeit profitieren Sie aber noch nicht von dessen zusätzlichem 5G-Tempo in Verbindung mit den oben genannten Homespot-Tarifen! Der 5G-Support dient eher dazu Lücken im 4G-Netz zu schließen, falls an Ihrem Standort das 5G-Netz bereits besser ausgebaut ist als das 4G-Netz. Beim Tarif o2 My Home L ist der Homespot 5G Router sogar zwingend erforderlich.

Das ist inklusive: Netflix, Sky Ticket oder o2-TV 1 Jahr lang gratis

Aktuell profitieren alle Bucher eines o2 Homespot Tarifs von dem neuen Dienst "Select & Stream": Sie wählen auf Wunsch mit dem Tarif einfach einen der genannten Streaming-Dienste aus und erhalten diesen die ersten 12 Monate dazu geschenkt.

o2-Homespot mit zugehörigem Tarif für o2-Kunden

o2-Homespot mit zugehörigem Tarif für Neukunden

PC-WELT Marktplatz

2568850