1311746

Nutzen Sie Ihre Kamera ausschließlich um Fotos zu schießen

28.06.2013 | 06:40 Uhr

Nutzen Sie Ihre Kamera ausschließlich um Fotos zu schießen

Modelle wie die Nikon Coolpix P6000 kommen mit GPS-Funktion daher
Vergrößern Modelle wie die Nikon Coolpix P6000 kommen mit GPS-Funktion daher

Klingt banal? Ist es auch. Trotzdem sollte man einige übereifrige Hobbyfotografen immer wieder daran erinnern, dass eine Kamera in erster Linie zum Aufnehmen von Fotos gedacht ist – egal, welche Spielereien sie sonst noch beherrscht. Denn: Jede Funktion kostet Strom. Wenn Sie also nur über einen Akku verfügen und keine Möglichkeit in Sicht ist, den eventuell entladenen Akku wieder zu füllen, dann lassen Sie die Spielerei mit GPS, dem digitalen Fotoalbum oder dem Hinzufügen von Bildunterschriften lieber sein. Bleiben Sie bei den Basiseigenschaften.

Gleichfalls sollte hier erwähnt werden, dass auch spezielle Kameraeinstellungen mehr Strom verbrauchen als andere. Wenn Sie beispielsweise häufig Nachtaufnahmen schießen und somit die Belichtungszeit verlängern, kostet das deutlich mehr Akkuleistung als eine normale Aufnahme bei Tag. Wenn Sie also solche Spezialeffekte-Fotos schießen möchten, behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie dann insgesamt weniger Bilder aufnehmen können, als mit normalen Einstellungen. Wer auf Nummer Sicher gehen will, hat am besten stets einen Ersatzakku dabei.

Dieser Artikel stammt von Dave Johnson von unserer Schwesterpublikation PC World .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1311746