Channel Header
234183

Notebooks

28.12.2009 | 09:00 Uhr |

Klein und günstig wie ein Netbook - und auch so ausdauernd: Acer Aspire 1810TZ
Vergrößern Klein und günstig wie ein Netbook - und auch so ausdauernd: Acer Aspire 1810TZ
© 2014

Acer Aspire 5935G
Trotz des Trends zu günstigen Netbooks oder leichten Subnotebooks: Die meisten Anwender brauchen ein Notebook, das leistungsstark und gut ausgestattet ist. Denn sie wollen damit den PC ersetzen. Also muss ein echter Allrounder her – wenn dann auch noch das Aussehen stimmt wie beim Acer Aspire 5935G, fällt die Wahl nicht schwer.
Viele Extras unterscheiden das Acer Aspire 5935G von anderen Notebooks: Zum Beispiel Feinheiten wie die beleuchtete Tastatur und die Glasfront, die vor dem 15,6 Zoll großen Display und Panel-Rahmen liegt. Eine weitere Besonderheit ist die doppelte Grafik: Im Acer Aspire 5935G steckt die Chipsatzgrafik Intel GMA 4500MHD und die Mittelklasse-Grafikkarte Geforce GT130M von Nvidia. Zwischen beiden schaltet man per Taste um: So lässt sich im Akkubetrieb die stromsparende Chipsatzgrafik nutzen, und die Geforce-Karte zum Spielen, wenn das Notebook an der Steckdose hängt.
Neben hoher Rechenleistung bietet das Acer Aspire 5935G ein Blu-Ray-Laufwerk: Die HD-Zukunft kann man also auf dem Acer-Notebook schon beginnen lassen. Das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis macht das Acer Aspire 5935G für Multimedia-Fans unbedingt empfehlenswert.

Ausführlicher Testbericht: Acer Aspire 5935G

Leistungsstarkes Allround-Notebook mit Blu-Ray-Laufwerk: Acer Aspire 5935G
Vergrößern Leistungsstarkes Allround-Notebook mit Blu-Ray-Laufwerk: Acer Aspire 5935G
© 2014

Acer Aspire 1810TZ
Sie wollen aber gar keinen PC-Ersatz. Sondern Ihr neues Notebook soll klein, leicht und günstig wie ein Netbook sein – aber dafür besser ausgestattet und rechenstärker? Unsere Empfehlung in diesem Fall: Das Acer Aspire 1810TZ. Das Notebook mit 11,6 Zoll großem Display wiegt nur 1,44 Kilogramm. Außerdem kostet es nur rund 500 Euro: Dafür bietet es aber eine extreme Ausdauer – im Akkubetrieb hält es knapp neun Stunden durch. Mit seiner Rechenleistung kann es zwar einen PC nicht wirklich ersetzen: Doch der Zwerg von Acer ist immerhin rund doppelt so leistungsfähig wie ein Netbook.

Ausführlicher Testbericht: Acer Aspire 1810TZ

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
234183