Channel Header
6816

Norman Virus Control 5.20

29.11.2001 | 15:01 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Bedienung des 60 Euro teuren Norman Virus Control ist etwas gewöhnungsbedürftig. Alle Funktionen werden über das Programmsymbol in der Systray-Leiste gestartet. Eine zentrale Benutzeroberfläche zum Konfigurieren und Starten von Suchläufen ist nicht vorhanden.

Vor dem Scannen kann nicht festgelegt werden, was mit infizierten Dateien geschehen soll. Einzelne Verzeichnisse und Dateien lassen sich nur mittels Kontextmenü auf Viren durchsuchen. Scans können mit dem Taskeditor automatisch erfolgen. Eine Update-Funktion hält das Programm auf aktuellem Stand.

Im Test wurden unter Windows 98, ME und XP Home alle weit verbreiteten Schädlinge vom On-Demand Scanner und Hintergrundwächter erkannt. Deutliche Schwächen zeigte Norman Virus Control beim Durchsuchen von Archiven: Nur ARJ- und ZIP-Formate werden unterstützt. Von den 37850 Zoo-Viren fand das Programm 97,1 Prozent. Reportdateien werden nur verschlüsselt angelegt, was deren Gebrauchsfähigkeit einschränkt.

Fazit: Das Programm zeigt ordentliche Leistungen, die Benutzerführung ist aber wenig intuitiv und sollte aber noch einmal überarbeitet werden.

Norman Virus Control

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
6816