Der Gates scheint zu spinnen. Packt der neuerdings immer mehr höhere Mathematik in seine Textverarbeitung? Grenzwertberechnungen vielleicht?

Jedem ordentlichen Pennäler graut mit Recht vor infinitesimalen Epsilons, Nullstellen, Grenzwerten und anderen Auswüchsen perverser mathematischer Hirne. Da ist zu loben, wie elegant sich doch Word hier um den heiklen Wert herummogelt.

PC-WELT Marktplatz

43120