32322

Neuigkeiten bei V.92

Die Neuigkeiten des Modem-Standards im Detail:

- Die maximal mögliche Datentransferrate vom Anwender zum Provider erhöht sich um 40 Prozent von 33,6 auf 48 kilobit/s. An der maximalen Transferrate von 56 kilobit pro Sekunde zwischen Provider und Surfer ändert sich nichts.

- Der mitunter langwierige Verbindungsaufbau (Handshake) zum Internet-Provider soll wesentlich schneller ablaufen, weniger als zehn Sekunden sind vorgesehen.

- V.92-Modems lassen sich auf "on-hold" schalten, wenn ein eingehender Anruf angezeigt wird. Voraussetzung für dieses Feature ist ein Telefonanschluss mit Anklopffunktion: Geht ein Anruf über die Telefonleitung ein, kann der Anwender die bestehende Verbindung zum Internet "parken" und den Anruf entgegennehmen. Nach dem Gespräch geht's dann ohne neue Einwahl weiter durchs Internet. Für Dauergespräche ist diese Methode allerdings weniger geeignet, da nach etwa zehn bis fünfzehn Minuten Inaktivität des Modems (je nach Provider) automatisch die Verbindung unterbrochen wird.

- Störungen im Datenaustausch zwischen den Modems soll das Protokoll V.59 minimieren und damit für höhere Transferraten sorgen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
32322