723480

Neues RAM lässt das System abstürzen

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Ich habe zu meinem 128-MB-SDRAM-Modul ein weiteres, ebenfalls mit 128 MB, installiert. Doch seitdem stürzt Windows nach dem Start mit einer Schutzverletzung ab. Nach einem Warmstart läuft Windows jedoch korrekt. Ist das Modul defekt? Ich habe eine 686BX-Hauptplatine von Gigabyte.Lösung: Am RAM liegt’s nicht, schließlich läuft Ihr PC nach dem Warmstart korrekt. Gigabyte vermutet, dass Ihr Bios zu alt ist, und rät zu einem Upgrade. Denn 1998, als die Platine mit dem Award-Bios 3.1 ausgeliefert wurde, waren Module mit dieser Kapazität noch ungebräuchlich. Eventuell unterscheiden sich die Signalpegel der Module, so dass das Bios zwar Ihr altes Modul, nicht aber das neue auf Anhieb korrekt integrieren kann. Nach einem Bios-Upgrade auf die Version 4.50 vom 26. Februar 1999 sollte der Rechner aber auch mit dem zweiten RAM-Modul fehlerlos laufen.Das Bios-Upgrade erhalten Sie auf der Gigabyte-Seite unter www.gigabyte.de/gigadeutsch/neuindex.htm.Klicken Sie auf "Kundendienst, Mainboards, Intel 440BX AGPset-Based Motherboards", und scrollen Sie durchs Fenster, bis Sie auf "GA-686BX" stoßen. Wie Sie beim Bios-Update vorgehen und was Sie beachten müssen, erfahren Sie im Artikel "Platinen-Up(to)date in der PC-WELT 12/99, ab Seite 262.

PC-WELT Marktplatz

723480