723494

Neues Fenster statt Code-Sharing

Anforderung

Zeitaufwand

Warum setzt man eigentlich eine Büroanwendung ein, die mehrere Dokumentfenster öffnen kann? Diese Frage stellt sich, wenn man Dateien per Doppelklick im Datei-Manager oder im Explorer von Windows 95 lädt. Denn hier passiert oft etwas, das den Fenstermöglichkeiten eines Standardprogramms wie Winword oder Excel kraß widerspricht: Für jede doppelt angeklickte Benutzerdatei startet eine neue Programmkopie!Es gibt gleich mehrere Ursachen, die Ihnen diese lästige Erfahrung bescheren:1. Die Anwendung (vor allem ein älteres Programm) sieht das standardmäßig vor.2. Die Registrierdatenbank wurde beim Installieren der Anwendung nicht korrekt informiert.3. Sie haben einen Dateityp eigenhändig registriert.

Abhilfe ist verhältnismäßig einfach möglich: Nahezu alle größeren Büroanwendungen sind DDE-fähig, können also Nachrichten oder Daten von anderen Windows-Programmen empfangen oder dorthin senden. So ist bei Windows unter anderem vorgesehen, daß beim Laden einer Benutzerdatei bestimmte Informationen an eine DDE-fähige Anwendung geschickt werden. Ist ein Programm bereits aktiv, lautet das Schlüsselwort "ddeexec", ist es noch nicht aktiv, "ifexec". Wollen Sie etwa erreichen, daß beim Doppelklick einer DOC-Datei nicht jeweils eine neue Winword-Kopie startet, so suchen Sie in der Registrierdatenbank nach "regedit /v" den Eintrag ".doc", danach den zugeordneten Schlüssel - häufig "WordDocument" oder ähnlich.Dort finden Sie untereinander die Schlüssel "Shell", "Open" und "Command". Löschen Sie hinter der Command-Zeile, die den Programmaufruf beinhaltet, den Parameter %1 (die doppelt angeklickte Datei). Markieren Sie dann "Open", und fügen Sie über den Menübefehl "Bearbeiten" den neuen Schlüsselbegriff "dde-exec" hinzu. Daraufhin geben Sie diesem Schlüssel in der Bearbeitungszeile den folgenden Wert:[DateiÖffnen("%1")]Markieren Sie im nächsten Schritt den neuen Schlüssel "ddeexec", und fügen Sie als weiteren Unterschlüssel "ifexec" ein, dem Sie ebenfalls den Wert "[DateiÖffnen("%1")]" zuordnen. Sie können als DDE-Nachricht jeden Befehl übergeben, den die Makrosprache der Anwendung vorsieht. Möchten Sie mehrere Kommandos übergeben, beginnen Sie für jeden Befehl eine neue eckige Klammer.Nach dieser kleinen Aktion erscheint eine doppelt angeklickte Datei als neues Fenster in der bereits laufenden Anwendung. Ein noch inaktives Programm startet wie gehabt neu.

PC-WELT Marktplatz

723494