723444

Neue Soundkarte - kein Ausdruck: Der Interrupt

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering

Seitdem Sie eine Soundkarte im PC installiert haben, bringt der Drucker regelmäßig die Fehlermeldungen "Drucker ist offline" oder "Drucker hat kein Papier". Er ist aber korrekt eingeschaltet und besitzt auch genügend Papier:

Ihr Tintenstrahler arbeitet im bidirektionalen Modus mit dem Rechner zusammen. Das bedeutet, PC und Drucker tauschen über die parallele Schnittstelle Informationen aus. Der PC schickt die zu druckenden Dateien, und der Drucker meldet Statusinformationen wie "Papier fehlt". Für diese bidirektionale Kommunikation wird Interrupt 7 verwendet. Zahlreiche Soundkarten sind werksseitig ebenfalls auf Interrupt 7 gesetzt. Versuchen beide Geräte gleichzeitig, auf diesen Interrupt zuzugreifen, kommt sich beide in die Quere, weshalb Ihr Drucker mit der obengenannten Meldung reagiert.Hinweise zu den Interrupt-Belegungen erhalten Sie vom Geräte-Manager. Aktivieren Sie "Start, Einstellungen, Systemsteuerung, System, Geräte-Manager". Hier finden Sie die einzelnen Komponenten aufgelistet. Klicken Sie doppelt auf Ihre Soundkarte, und wählen Sie "Ressourcen". Tauschen Sie unter "Ressourceneinstellungen" "Interrupt 07" beispielsweise gegen den "Interrupt 05". Besitzen Sie eine Plug& Play-fähige Soundkarte, müssen Sie auf der Hardware-Seite keine Änderungen an der Soundkarte vornehmen. Bei einer älteren Soundkarte müssen Sie die Steckbrücke auf der Karte noch auf Interrupt 5 umsetzen. Näheres erfahren Sie im Handbuch zu Ihrer Soundkarte. Ist der Adressenkonflikt behoben, finden Sie in den "Ressourceneinstellungen" unter "Gerätekonflikte" den Hinweis: "Keine Konflikte".

PC-WELT Marktplatz

723444