G. Zehethofer:

Die neuen CPU-Kerne werden mit höheren Taktraten arbeiten. Den Palomino schicken wir mit mehr als 1,2 GHz ins Rennen, und Morgan soll bis Ende 2001 die 1-GHz-Schwelle erreichen. Gleichzeitig will AMD die Verlustleistung der Prozessoren senken - ganz besonders im Hinblick auf für Notebooks konzipierte Versionen. Daneben planen wir behutsame Verbesserungen in der CPU-Architektur.

G. Zehethofer:

Es bleibt Ihnen frei zu spekulieren.

G. Zehethofer:

Ende 2001 wollen wir in Dresden CPUs in 0,13-Mikron-Technik produzieren. Gleichzeitig planen wir, die Silicon-on-Insulator-Technik einzuführen. Mit diesem Verfahren lassen sich benachbarte Schaltkreise effizienter elektrisch isolieren, und wir sind in der Lage, schnellere Prozessoren mit geringerem Energieverbrauch zu konstruieren. "Thoroughbred" und "Appaloosa" sind die ersten beiden CPU-Familien, die auf diesen Techniken basieren.

PC-WELT Marktplatz

33294