59818

Netzwerk-Konfiguration

23.06.2010 | 10:57 Uhr |

Windows 7 bietet zwei Dienste zur automatischen Konfiguration von Netzwerken. Einen für drahtgebundene und einen für drahtlose. Letzterer hieß unter XP noch „Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung“ und wurde automatisch gestartet, auch wenn keine WLAN-Karte im Rechner vorhanden war. Ersterer ist seit Windows Vista dabei und dient der Authentifizierung nach IEEE 802.1x .

Beide Dienste sind in Windows mit dem Starttyp „manuell“ versehen und können auch so belassen werden. Windows 7 startet die Dienste bei Bedarf nach. Als Hilfsdienst dient der Host für das Extensible Authentication-Protokoll (EAPHost). Der EAPHost stellt eine austauschbare Infrastruktur für verschiedene Authentifizierungsmethoden bereit.

Quickinfo

Dienstname

Automatische Konfiguration (verkabelt)

Kurzname

dot3svc

Default-Starttyp

manuell

Abhängig von

Extensible Authentication-Protokoll, NDIS Usemode I/O Protocol, Remoteprozeduraufruf

Abhängige Dienste

-/-

Quickinfo

Dienstname

Automatische WLAN-Konfiguration

Kurzname

wlansvc

Default-Starttyp

automatisch

Abhängig von

Extensible Authentication-Protokoll, NDIS Usemode I/O Protocol, Remoteprozeduraufruf

Abhängige Dienste

-/-

PC-WELT Marktplatz

59818