Channel Header
221450

Nervige Autostart-Module

Unter den Benutzervorlagen finden Sie den Speicherort von Normal.dotm
Vergrößern Unter den Benutzervorlagen finden Sie den Speicherort von Normal.dotm
© 2014

Erscheinen beim Start von Microsofts Excel oder Word Fehlermeldungen, unerwünschte Symbolleisten oder Menüeinträge? Oft stammen diese von Makros, die beim Öffnen der Programme ausgeführt werden.
In Word stecken sie in der Dokumentvorlage Normal.dot bzw. in Normal.dotm. Löschen Sie diese. Das Programm muss dazu geschlossen sein. Beim nächsten Start legt Word wieder eine leere, saubere Vorlage an. Den Speicherort der Datei finden Sie in Word 2007 so heraus: Klicken Sie auf den Office-Button, öffnen Sie die Word-Optionen und gehen Sie zu Erweitert. Scrollen Sie nach unten zu den Dateispeicherorten. Doppelklicken Sie auf Benutzervorlagen. Klicken Sie unter Vista allenfalls noch in die Adresszeile, um den ganzen Pfad zu sehen. Bei Office 2007 unter Windows Vista ist der gesuchte Ordner beispielsweise C:\Users\IhrName\AppData\Roaming\Microsoft\Templates.

In Word 2003 und älteren Versionen finden Sie den Speicherort via Extras/Optionen/Speicherort für Dateien. Meist ist es unter XP der Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\IhrName\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen. In Excel leeren Sie den Ordner XLSTART. Denn was sich dort drin befindet, wird beim Programmstart mitgeladen. Der Ordner liegt je nach Windows-Version unter C:\Users\IhrName\AppData\Roaming\Microsoft\Excel\XLSTART oder C:\Dokumente und Einstellungen\IhrName\-Anwendungsdaten\Microsoft\Excel\XLSTART.

Auch Erweiterungen können in Excel & Co. unerwünschte Nebenwirkungen zeigen. Öffnen Sie in Word oder Excel 2003 das Menü Extras/Vorlagen und Add-Ins, in Office 2007 sind die Add-Ins Teil der Word- bzw. Excel-Optionen. Gehen Sie bei den Add-Ins so vor wie bei den Browsererweiterungen im vorigen Abschnitt „Firefox und IE im Schneckentempo“.

Support-Seiten und Foren

Jeder Software-Hersteller hat eine eigene Webseite, teils sogar in Deutsch. Wenn Sie auf ein unvorhergesehenes Problem treffen, suchen Sie im Hilfemenü des Programms nach der Webadresse des Herstellers. Auf den Webseiten entdecken Sie oft Bereiche wie FAQ (Frequently Asked Questions; häufig gestellte Fragen), Support oder Knowledge Base (Wissensdatenbank). Suchen Sie darin nach Wörtern aus der Fehlermeldung. Häufig finden Sie eine Lösung. Viele Hersteller pflegen auch ein Benutzerforum. Vielleicht können Ihnen dort andere Anwender weiterhelfen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
221450