247419

Neat Image: Stark verrauschte Fotos werden wieder klar

Ist eine Aufnahme trotz aller Sorgfalt bei den Einstellungen verrauscht, so bietet Neat Image 2.6 Abhilfe (englischsprachig, für Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP, unter www.neatimage.com , 30 US-Dollar Registriergebühr). Die Software erstellt kameraspezifische Profile, über die sie der Aufnahme eine ganz spezielle Schönheitskur verordnen kann. Im Gegensatz zu Photoshop & Co. bleibt bei richtiger Dosierung die Aufnahme ohne Qualitätsverlust erhalten, und das Rauschen verschwindet. Neat Image ist allerdings nicht ganz einfach zu bedienen; Übung macht aber auch hier den Meister.

Vorher-Nachher-Effekt: Das von Neat Image mit dem vom Anwender erstellten Profil bereinigte Foto (rechts) zeigt im direkten Vergleich zur Originalaufnahme (links) kaum noch Bildrauschen in den dunklen Bereichen

Nach der Programminstallation ist Neat Image bereit, die erste Aufnahme zu optimieren. Dazu laden Sie im Register "Input Image" über die Schaltfläche "Open input image" die gewünschte JPEG-Bilddatei, die Sie anschließend in einer Vergrößerung sehen. Ein kleines Infofenster am rechten Fensterrand zeigt die Exif-Daten Ihres Fotos an.

PC-WELT Marktplatz

247419