723316

Nach festen Einheiten runden

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: In der Regel rundet man im Dezimalsystem auf Zehntel, Hunderstel oder auf eine ganze Zahl. Wie aber sieht es mit anderen Faktoren aus? Wenn beispielsweise bei der Gleitzeitberechnung die Arbeitszeit in 6-Minuten-Häppchen aufgeteilt wird, rundet man die anfallende Zeit am besten so ab, daß sie durch sechs teilbar ist.

Lösung: Die Version 5.0 von Lotus 1-2-3 stellt für solche Fälle eine neue @-Formel zur Verfügung. Sie lautet "@RUNDENM(n,n,d)" und gehorcht folgender Syntax: Das erste "n" repräsentiert die Zahl, die gerundet werden soll, das zweite "n" den Faktor. Das "d" entscheidet, ob die Tabellenkalkulation auf- oder abrundet. Dabei steht "1" für Aufrunden und "-1" für Abrunden. Im genannten Beispiel müßte die Formel also so aussehen:@RUNDENM(n,6,-1)Für "n" setzen Sie die Zahl der Gesamtminuten ein. Das Ergebnis ist die nächstliegende kleinere Zahl, die durch sechs teilbar ist.

PC-WELT Marktplatz

723316