2024622

NOTEBOOK und TABLET

27.11.2014 | 19:10 Uhr | Verena Ottmann, Michael Schmelzle, Dennis Steimels, Ines Walke-Chomjakov

Kein Schnäppchen bei Media-Markt: Apple Macbook Air
Vergrößern Kein Schnäppchen bei Media-Markt: Apple Macbook Air
© Apple

Asus R515MA-BING-SX569B/-SX570B für 249 Euro

Das Asus-Notebook läuft mit der Windows-Variante Bing, die Microsoft vergünstigt an Hersteller abgibt. Allerdings ist das R512MAV eher ein Netbook im Notebook-Format: Denn sein Prozessor Celeron N2840 mit bis zu 2,58 GHz spielt eher auf dem Leistungsniveau eines Tablets. Fürs Surfen und Texte reicht’s, beim Arbeiten mit mehreren Programmen wird’s aber eng. Weitere technische Daten: 4 GB RAM, Intel HD-Grafik und 500-GB-Platte. Dieses Modell gibt es exklusiv bei Media-Markt.

Apple Macbook Air für 869 Euro

Mit der Haswell-CPU macht das Macbook Air einen großen Schritt nach vorne bei der Akkulaufzeit. Geschwindigkeit, Bedienung und Verarbeitung bleiben top. Das Air ist nicht mehr konkurrenzlos gut, aber immer noch eines der besten Ultrabooks – auch wenn es eigentlich keines ist. Mediamarkt bietet das Gerät mit einer 128-GB-SSD für 869 Euro an. Das ist etwas teurer als das Macbook Air in dieser Konfiguration bei anderen Online-Shops kostet.

Apple Macbook Air 128 GB: Der beste Preis

Apple Macbook Air: Ausführlicher Test

TABLETS

Apple iPad Mini 3 für 369 Euro

Unser Test zeigte zwar, dass das Mini 3 eines der besten Mini-Tablets ist. Aber das galt schon für das iPad Mini 2. Die Unterschiede zwischen den beiden sind minimal. Die WLAN-Ausführung des Tablets gibt’s bei Mediamarkt für 369 Euro – genau wie bei anderen Online-Shops. Die LTE-Version kostet 489 Euro. Hier liegt Mediamarkt etwa 7 Euro über dem Internet-Preis.

Apple iPad Mini 3 mit 16 GB, WLAN: Der beste Preis

Apple iPad Mini 3 mit 16 GB, LTE: Der beste Preis

Apple iPad Mini 3: Ausführlicher Test

Apple iPad Air für 369 Euro

Das Apple iPad Air bietet in seiner ersten Ausführung ein leichtes, ansprechendes Design, einen guten Bildschirm, eine lange Akkulaufzeit, flüssige Bedienung und leistungsfähigen Komponenten. Mediamarkt bietet das Tablet mit 16 GB und WLAN für 369 Euro, mit 16 GB und LTE verlangt der Elektromarkt 469 Euro. Beide Preise um 10 respektive 30 Euro als die Preise im Internet.

Apple iPad Air 16 GB, WLAN: Der beste Preis

Apple iPad Air 16 GB, LTE: Der beste Preis

Apple iPad Air: Ausführlicher Test

LG GPad 10.1 V700 für 189 Euro

Das große Tablet von LG hat eine ordentliche Ausstattung – mehr aber nicht: Ein Display mit 1280 x 800, 16 GB Speicher sowie einen Mittelklasse-Prozessor wie den Snapdragon 400 finden Sie auch in vielen anderen Tablets dieser Preisklasse. Das LG-Tablet mit WLAN bekommen Sie nirgends günstiger als bei Mediamarkt.

LG G Pad 10.1: Der beste Preis
 
ProSieben Entertainment Pad von Asus für 149 Euro

Das 8-Zoll-Tablet von Asus basiert auf dem Memopad 8 und stellt Apps des TV-Senders Pro7 in den Vordergrund. Inklusive ist ein 100-Euro-Gutschein für Dienste wie die Pro7-Mediathek 7TV, die Fitness-Plattform Gymondo, den Musik-Streamer Deezer sowie das Video-On-Demand-Portal Maxdome. Allerdings müssen Sie sich dafür bei diesen Diensten regulär anmelden. Die Pro7-Edition mit Intel Atom Z3745, 16 GB intern, WLAN und 20-Euro-Geschenkkarte von Mediamarkt gibt es nur bei Mediamarkt und Saturn. Modelle des Memopad 8 mit einem schwächeren Rockchip-Prozessor statt des Atom Z3745 gibt es etwas günstiger bei anderen Anbietern.
 
Google Nexus 9 für 399 Euro

Die Hardware des Google Nexus 9 sorgt für hohes Tempo, vor allem bei Spielen. Davon abgesehen ließ sich im Test sich kein Geschwindigkeitsvorteil durch Android 5 oder 64 Bit feststellen. Bei der Akkulaufzeit enttäuschte das Google-Tablet, sein Display überzeugte dagegen. Mediamarkt bietet das Nexus 9 mit 16 GB und WLAN für 399 Euro an. Das ist derzeit Standard.

Google Nexus 9: Der beste Preis

Google Nexus 9: Ausführlicher Test

 
Samsung Galaxy Tab S 10.5 für 444 Euro

Noch leichter, noch dünner, noch mehr Pixel: Das neue Luxus-Tablet von Samsung überholt das iPad Air in ziemlich vielen Bereichen – und ist dank Micro-SD-Karten-Einschub leichter aufrüstbar und durch einen Infrarot-Sender sogar als Fernbedienung nutzbar. Sein Highlight ist allerdings das unfassbar gute AMOLED-Display und dessen Farbbrillanz. Der Preis von Mediamarkt für die Ausführung mit 16 GB und WLAN gehört zu den günstigeren im Internet.  Das Angebot für die LTE-Variante (525 Euro) ist dagegen zu hoch – hier beginnen die Preise im Internet bereits bei 500 Euro.

Samsung Galaxy Tab S 10.5 WLAN: Der beste Preis

Samsung Galaxy Tab S 10.5 LTE: Der beste Preis

Samsung Galaxy Tab S 10.5: Ausführlicher Test

PC-WELT Marktplatz

2024622