32186

NEWSGROUPS FINDEN

07.07.2000 | 15:28 Uhr |

Lösung: Die meisten Internet-Provider schränken den Zugriff auf Newsgroups stark ein. Betroffen sind davon vor allem Gruppen, in denen die Provider illegale Inhalte vermuten, beispielsweise alt.binaries.warez.*, alt.crackz oder Gruppen mit Sex-Angeboten beziehungsweise je nach Sichtweise politisch anstößigen Inhalten. Da die Inhalte der Newsgroups auf einem Server des Providers und nicht im frei zugänglichen Internet liegen, könnte der Provider für illegale Angebote zur Verantwortung gezogen werden. Es gibt jedoch einige Betreiber von nichtöffentlichen Newsservern, die offenbar in Staaten beheimatet sind, in denen sie keine juristischen Konsequenzen zu befürchten haben. Zu diesen Anbietern zählen beispielsweise Supernews ( www.supernews.com ), Newscene ( www.newscene.com ) oder Usenetserver ( www.usenetserver.com ). Hier finden sich auch die Gruppen, die über Ihren Internet-Provider nicht zugänglich sind. Das hat aber seinen Preis: Für die Benutzung verlangen die Betreiber einen Betrag von beispielsweise 200 Dollar pro Jahr.

PC-WELT Marktplatz

32186