159628

Ubuntu für Multimedia und Entertainment: Ubuntu Studio und Mythbuntu

10.12.2019 | 15:44 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ubuntu Studio ist speziell für Medienschaffende aus dem Audiobereich gedacht. Es eignet sich besonders für die Video- und Audioproduktion und verfügt über Programme wie Jack, CinePaint, Kino und so weiter.

Mythbuntu war ein spezialisiertes Ubuntu als Home Media Center mit dem Xfce als Oberfläche und MythTV als Mediacenter-Software. Damit können Sie Ihren PC zum Fernseher-Ersatz machen. Über Plug-ins lässt sich der Funktionsumfang erweitern. Mythbuntu wird jedoch seit 2016 nicht mehr weiter entwickelt.

XBMCbuntu
Vergrößern XBMCbuntu
© XBMCbuntu

Kodi (ehemals XBMCbuntu)

Mit Kodi wird Ihr Desktop-PC zur Medienzentrale für das Wohnzimmer. Ihr PC ist nach der Installation von Kodi (ehemals: XBMCbuntu) aber wirklich ein reines Medienzentrum. Falls Sie den Linux-Rechner daneben auch noch als klassischen PC verwenden wollen, empfiehlt es sich, das Paket Kodi/XBMC einfach unter einem normalen Linux wie Ubuntu mit zu installieren.

Ubuntu TV

Ubuntu TV war für den Einsatz in SmartTVs gedacht. Diese Ubuntu-Variante hat Canonical aber eingestellt.

PC-WELT Marktplatz

159628