1544971

Multifunktionaler Helfer

22.08.2012 | 11:20 Uhr |

Wer seine Route beim Schwimmern nachvollziehen möchte, findet im "Hydro Tracker" von Finis ein nützliches Tool.
Vergrößern Wer seine Route beim Schwimmern nachvollziehen möchte, findet im "Hydro Tracker" von Finis ein nützliches Tool.
© Finis

Nicht nur Joggen und Fahrradfahren stehen im Sommer hoch im Kurs, sondern auch die Bewegung im kühlen Nass. Mit dem " Hydro Tracker GPS " von Finis lassen sich nun auch Routen im Wassersport überprüfen. Wie der Name bereits verrät, hat das Gadget einen GPS-Tracker, der sich vor allem in offenen Gewässern anbietet. Damit der Schwimmer sein Training genauer planen kann, arbeitet das Gerät mit dem von Finis entwickelten Online-Service "Streamline Log" zusammen. Hierüber lässt sich eine Karte mit den geschwommenen Strecken sowie zum Beispiel mit Statistiken über die Geschwindigkeit oder die benötigte Zeit anzeigen.

Wer möchte, kann seine Daten als CSV-Datei exportieren oder bei Facebook und Twitter posten. Besonders praktisch: Der Hydro Tracker GPS lässt sich zweckentfremden, da er etwa auch im Lauf- und Radsport oder für Wandertouren einsetzbar ist. Nach Angaben des Herstellers hält der integrierte Akku je nach Nutzung zwischen acht und 16 Stunden. Bei Amazon ist das Gadget für 154 Euro erhältlich.

Messgerät für Höchstleistungen

Polar hat mit der "RCX5" eine multifunktionale Uhr im Angebot.
Vergrößern Polar hat mit der "RCX5" eine multifunktionale Uhr im Angebot.
© Polar

Für Athleten, die Höchstleistungen bei einem Triathlon erreichen möchten, hat Polar den " RCX5 " im Angebot. Das Messgerät im Uhrendesign bietet Funktionen wie Herzfrequenz- oder Zeitmessung. Zudem soll das Gadget etwa mit dem "ZoneOptimizer" helfen, die richtige Trainigsintensität zu erreichen. Dabei lässt sich für Laufen, Schwimmen und Radfahren jeweils ein individuelles Profil konfigurieren, so dass der Triathlet je nach Sportart die Funktionen umschalten kann.

Der RCX5 bietet unter anderem einen Trittfrequenzmesser, der sich für zwei Fahrräder konfigurieren lässt. Die Geschwindigkeitsfunktion errechnet die Distanz mit Hilfe von GPS und teilt über den sogenannten Speedpointer vorgeschriebene Geschwindigkeitsgrenzwerte mit. Auch Polar bietet unter Polarpersonaltrainer.com einen eigenen Service im Internet an, mit dem sich Trainingspläne zusammenstellen lassen. Die Lebensdauer des Akkus gibt Polar mit acht bis elf Monate an. In der Grundausstattung kostet der Polar RCX5 stolze 290 Euro.

PC-WELT Marktplatz

1544971