105324

Monitor-Anzeige anpassen

24.05.2012 | 11:11 Uhr | Benjamin Schischka & Friedrich Stiemer

Passen Sie die Monitor-Anzeige an.
Vergrößern Passen Sie die Monitor-Anzeige an.

Monitor-Auflösung ändern
- Unter „Anzeige, Auflösung ändern“ regulieren Sie im Nvidia-Treiber Bildschirmauflösung, Farbqualität und Bildwiederholfrequenz. Für das beste Bild empfehlen wir die höchstmögliche Auflösung Ihres Monitors und 32 Bit Farbtiefe. Probieren Sie die möglichen Nvidia-Einstellungen aus – den meisten dürften aber 60 Hz genügen. Für die stereoskopische Wiedergabe von 3D-Inhalten benötigen Sie dagegen mindestens 120 Hz. Falls Sie mehrere Bildschirme angeschlossen haben, wählen Sie den zu optimierenden oben aus.

Fehlerkorrektur
Falls Nvidia Ihnen offensichtlich nur falsche Auflösungen anbietet, erzwingen Sie die richtige unter „Anpassen“. Klicken Sie danach auf "Benutzerspezifische Auflösung erstellen", wenn Sie eine eigene Auflösungen anlegen wollen. Ziehen Sie in jedem Fall Ihr Monitor-Handbuch zu rate, um durch eine falsche Einstellung keinen Schaden anzurichten.

Flachbildschirm-Skalierung ändern
In „Anzeige, Desktop-Größe und -Position einstellen“ passen Sie die Auflösung von Anwendungen an Ihren Monitor an. Interessant ist diese Option, wenn Sie beispielsweise einen Breitbildschirm besitzen und ein altes Spiel im 4:3-Modus spielen wollen – ohne Verzerrung und daraus resultierende Qualitätseinbußen. Die Auswahl "Anzeige" unter dem Punkt "Skalierung vornehmen mit" streckt den Inhalt auf die ganze Fläche, was der Monitor selbst ausführt. „Nvidia-Skalierung mit festen Seitenverhältnis verwenden“ streckt das Bild ohne es zu verzerren, dafür können links und rechts schwarze Balken bleiben. „Keine Skalierung“ zentriert das Bild in der Monitor-Mitte und in Originalgröße.

Desktop-Farbeinstellungen ändern
Wenn Sie unter „Anzeige, Desktop-Farbeinstellungen ändern“ „Nvidia Einstellungen verwenden“ aktivieren, können Sie Helligkeit, Kontrast und Gammawert für alle oder einzelne Farbkanäle anpassen. Rechts daneben finden Sie unter „1“, „2“ und „3“ drei Beispielbilder von Nvidia, die Sie bei den Einstellungen unterstützen. Mit dem Schieberegler beim „Farbton“ passen Sie die Farbintensität an.

Monitor-Anzeige drehen
Besonders interessant für Besitzer eines Pivot-Monitors: Unter „Anzeige, Anzeige drehen“ passen Sie das Bild der Drehung des Bildschirms an. Sie können das Bild um 90 oder 180 Grad drehen, entweder über die Nvidia-Optionen links oder indem Sie die Monitor-Zeichnung rechts drehen.

Mehrere Monitor-Anzeigen einrichten
Wenn Sie mehrere Displays anschließen wollen, klicken Sie auf „Anzeige, Mehrere Anzeigen einrichten“. Mit einem Stern kennzeichnet Nvidia den primären Monitor – ändern Sie ihn per Rechtsklick. Nur der primäre Monitor zeigt die Taskleiste. Durch „Klonen“ zeigt Nvidia auf allen angeschlossenen Bildschirmen synchron das Gleiche.

PC-WELT Marktplatz

105324