723252

Mittlere Zugriffszeit

Anforderung

Zeitaufwand

Nicht mehr als 12 MillisekundenSie wollen eine schnelle Festplatte, ganz klar. Hersteller werben in diesem Zusammenhang gern mit der mittleren Zugriffszeit. Das ist die Zeit, die durchschnittlich vergeht, bis ein beliebiger Sektor gelesen wird. Sie hängt von mehreren Faktoren ab: von der Geschwindigkeit der Positioniermechanik für die Kopfeinheit (daraus ergibt sich die Seek- oder Einstellzeit) und von der Drehzahl der Platte. Befindet sich der Kopf über der richtigen Spur, ist der gewünschte Sektor nicht sofort lesbar. Er kann erst dann gelesen werden, wenn er sich unter dem Lesekopf befindet. Das geschieht im Mittel nach einer halben Umdrehung der Scheibe (Latenzzeit).

Empfehlung: Eine gute Festplatte hat eine mittlere Zugriffszeit von 8 bis 10 Millisekunden. Das Modell Ihrer Wahl sollte auf jeden Fall 12 Millisekunden nicht überschreiten. Doch eine geringe mittlere Zugriffszeit allein macht keine schnelle Festplatte. Zudem kommen Einzelzugriffe auf Sektoren dank intelligenter Verfahren wie Multiple Sector Read/ Write eher selten vor. Hier werden mehrere Sektoren geschrieben oder gelesen respektive eine komplette Spur.Achtung: Obwohl sich die mittlere Zugriffszeit aus Seek-und Latenzzeit zusammensetzt, geben viele Händler die Seek-Zeit als "mittlere Zugriffszeit" an. Außerdem fährt der Kopf bei den Herstellermessungen nur ungefähr zur jeweiligen Spur (Seek-Befehl) und zurück, ohne Daten zu lesen. Die Platte kommt damit auf "Traum"-Zugriffszeiten, die nicht realistisch sind. Und die mittlere Zugriffszeit beim Schreiben wird wie bei Maxtor sogar oft übergangen. Doch beim Schreiben erhöht sich die Zugriffszeit um die Head-Settling-Time -die Zeit, bis der Kopf zur Ruhe kommt. Denn hier muß der Schreib-/ Lesekopf genau über der Datenspur sein und darf nicht mehr schwingen. Hersteller wie IBM, Seagate und Western Digital geben zumindest für ihre teuren Festplatten die mittlere Zugriffszeit bei Lese- und Schreibzugriffen im Datenblatt getrennt an. Quantum berücksichtigt zumindest die Head-Settling-Time.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

723252