26234

Miteinander sprechen

05.12.2007 | 11:55 Uhr |

Viele aktuelle Mehrspielertitel unterstützen Sprachkommunikation zum Organisieren des Teams. Ein separates Mikrofon bringt Sie nicht weiter, weil es auch die Klänge aus den Lautsprechern aufnimmt und damit die Mitspieler in den Wahnsinn treibt. Hier wie auch auf Netzwerk-Partys hilft nur ein ordentliches Headset mit Nebengeräuschfilter für das Mikrofon, sodass zum Beispiel lästige Tastaturgeräusche wegfallen. Wichtig sind darüber hinaus die generelle Klangqualität, die Sprachverständlichkeit und vor allem der Tragekomfort.

Da jedoch kein Kopf dem anderen gleicht, können dahingehende Empfehlungen nur Anhaltspunkte sein, die Sie am besten durch eine persönliche Anprobe überprüfen. Nun verkaufen viele Hersteller Headsets mit USB-Anschluss und eingebauter Soundkarte. Die umgehen eine gegebenenfalls vorhandene PCI-Soundkarte und verschlechtern auf diese Weise das Gesamtergebnis. In diesem Fall sollten Sie auf den Komfort von USB verzichten und die klassische Klinke-Verbindung vorziehen. Um dann ohne Umstecken zwischen Lautsprechern und Headset wechseln zu können, brauchen Sie allerdings einen separaten Umschalter, den unter anderem Plantronics und Sharkoon für 10 Euro anbieten.

PC-WELT Marktplatz

26234