151966

Zwei HauptkritikpunkteMitarbeiterbindung und Arbeitszufriedenheit

30.10.2009 | 10:15 Uhr |

Krauthammer ist dabei, ein Dashboard zu Managementdimensionen aufzubauen. 27 grundlegende Managementpraktiken werden im Hinblick auf das Verhalten, das sich Mitarbeiter wünschen und das sie tatsächlich erfahren, untersucht - so zum Beispiel, wie Manager "ihre Mitarbeiter dazu ermutigen, eigene Ideen auszudrücken" oder "ihre Begabung zu identifizieren". Von den 27 untersuchten Verhaltensbereichen gibt es zwei Verhaltensweisen, die jedes Jahr, die Liste der meist gewünschten, anführen:

- 95 Prozent möchten gemeinsam mit ihrem Manager Probleme bei der Aufgabenstellung analysieren, 52, Prozent erleben dies tatsächlich.

- 80 Prozent wünschen sich, dass ihr Manager Fehler spontan zugibt, aber nur 43 Prozent der Manager tun dies.

Weitere Ergebnisse in Bezug auf die zehn meist gewünschten Verhaltensweisen zeigen Folgendes:

- 83 Prozent möchten, dass ihr Manager ihnen Selbständigkeit gewährt, wenn er Dinge an sie delegiert, 35 Prozent erfahren dies real.

- 81 Prozent wünschen sich, dass ihr Manager beim Delegieren ihre persönliche Entwicklung berücksichtigt, 32 Prozent machen diese Erfahrung.

- 80 Prozent wünschen sich von ihrem Manager, dass sie ihre eigenen Ideen zu Ende ausführen dürfen und ermutigt werden, fortzufahren, 35 Prozent erleben dieses.

- 80 Prozent wünschen sich von ihrem Manager, dass er sie in Schwierigkeiten und in das Lösen von Problemen involviert, dies passiert in 39 Prozent der Fälle.

- 80 Prozent wünschen sich von ihrem Manager, dass er sie ermutigt, gemeinsam eine Lösung für konfliktreiche Situationen zu finden, 35 Prozent erleben dies.

- 80% Prozent wünschen sich von ihrem Manager, dass er ein 360-Grad-Feedback nutzt, um ihre Talente zu evaluieren, aber nur 29 Prozent der Manager tun dies.

- 79 Prozent wünschen sich, dass ihr Manager sie mit einbezieht, wenn ihre Entwicklungsziele definiert werden, und nur 44 Prozent der Manager tun dies tatsächlich.

- 75 Prozent wünschen sich von ihrem Manager, dass er ihre guten Ergebnisse und Anstrengungen lobt, aber nur 39 Prozent erleben dies.

Neben dem Fokus auf die zehn besten Verhaltensweisen, die sich Angestellte wünschen, hat Krauthammer auch die Levels der Mitarbeiterbindung an ihr Unternehmen, ihre Arbeitszufriedenheit und Kriterien für die Entscheidung, ob sie in ihrem aktuellen Unternehmen bleiben oder nicht, untersucht.

Nur 16 Prozent der Angestellten bewerten den Geschäftsdruck als schwer ertragbar. 41 Prozent sind neutral, und 43 Prozent meinen, dass der Druck sogar sehr gut zu ertragen sei. In Bezug auf die Mitarbeiterbindung und Arbeitszufriedenheit sind nur 41 Prozent davon überzeugt, die nächsten zwölf Monate in ihren Unternehmen zu bleiben, während 27 Prozent neutral oder sogar nicht davon überzeugt sind.

Der Untersuchung zufolge sind Angestellte mehr an dem Inhalt ihrer aktuellen Arbeit interessiert und recht gelassen im Hinblick auf Arbeitsplatzsicherheit. Das Gehalt zählt, ist aber nicht der primäre Motivator.

Die vollständige Studie können herunterladen unter www.krauthammer.com/Docs/Content/File/KO/how-to-become-a-born-manager.pdf

Weitere Informationen und Kontakt:

Susanne Barth, Tel: 040 68949213, E-Mail: susanne_barth@krauthammer.com

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
151966