2196671

Mit Unsettings passen Sie die Unity-Desktopeinstellungen an

10.06.2016 | 15:33 Uhr |

Besonders anpassungsfähig präsentiert sich Unity nicht. Im Stil von Gnome will der Desktop schon mit seinen vorgegebenen Einstellungen den allgemeinen Geschmack treffen. Trotzdem gibt es einige Anpassungen, die ein Zusatztool vornehmen kann.

Das Programm Unsettings zeigt über seine grafischen Menüs jene Einstellungen, die ansonsten nur über wenig dokumentierte Parameter im dcon-feditor zugänglich sind.

Unsettings ändert dabei nur Benutzereinstellungen und vermeidet alle systemweiten Änderungen, die root-Privilegien erfordern und das System instabil machen könnten. Immerhin erlaubt Unsettings aber nicht nur kosmetische Anpassungen, sondern kann auch das globale Appmenü im oberen Panel abstellen sowie die eigenwilligen Scrollbalken in Unity gegen die gewöhnlichen Gnome-Balken ersetzen. Gesetzte Einstellungen kann Unsettings als einfache Textdatei im JSON-Format exportieren und auf anderen Rechnern wieder importieren. Die Installation von Unsettings in Ubuntu 14.04/15.10 klappt mittlerweile über ein PPA des Entwicklers, das der Befehl

sudo apt-add-repository ppa:diesch/testing

aufnimmt. Mit

sudo apt-get update
sudo apt-get install unsettings

erledigen Sie dann die Installation von Unsettings.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196671