217430

Mit Miniatur-Diagrammen: Excel 2010

22.10.2010 | 16:15 Uhr |

Sparklines
Vergrößern Sparklines
© 2014

Neben Word dürfte Excel in vielen Büros die zweitwichtigste Anwendung sein (wobei wir Outlook als Mailclient einmal ausklammern). Logisch, dass Microsoft also auch Excel weiter verbessert. Pfiffig sind beispielsweise die neuen Miniaturdiagramme (die so genannten Sparklines, die Sie im Menü "Einfügen, Sparklines" finden), die Sie direkt in eine Tabelle einfügen können und zwar in einer einzigen Zelle. Damit können Sie Ihr Zahlenmaterial schnell analysieren und visuell anschaulich aufbereiten, zumal sich die Sparklines formatieren lassen. Mit den ebenfalls neuen Slicers lassen sich die Unterdaten einzelner Einträger selektiv anzeigen, quasi eine Filterfunktion.

Bedingte Formatierung
Vergrößern Bedingte Formatierung
© 2014

Mit der bedingten Formatierung von Excel 2010 verfügen Sie über mehr Steuerungsmöglichkeiten für Formatvorlagen, Symbole und Datenbalken. Sie können zudem verschiedene Datenansichten zur Analyse direkt und unabhängig von PivotTable-Ansichten in einem PivotChart anzeigen.

Lesetipp: So arbeiten Sie mit Excel 2010 (mit Bildergalerie)

Datenschnitt
Vergrößern Datenschnitt
© 2014

Excel Web App bietet wie schon bei Word die Möglichkeit, Excel-Tabellen via Internet im Browser zu bearbeiten. Ebenso wird es auch von Excel eine Version für Smartphones geben.

Tipp: Wenn man eine neue Excel-Tabelle erstellt, sollte man zuerst immer schauen, ob Excel nicht eine einigermaßen passende Vorlage bereits mitbringt

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
217430