784035

Migration zu Exchange Online

26.01.2011 | 09:45 Uhr |

Da auch eine Zusammenarbeit mit lokalen Servern und Exchange-Online möglich ist, steht einem Mischbetrieb ebenfalls nichts im Wege, sodass Unternehmen nach und nach Mitarbeiter umstellen können, ohne deren Produktivität zu beeinträchtigen. Alle notwendigen Tools lassen sich über die Webverwaltungskonsole kostenlos herunterladen und einrichten.

Um Unternehmen bei der Migration zu unterstützen, stellt Microsoft Online-Anleitungen zur Verfügung, die Sie über die Verwaltungskonsole erreichen, aber auch ein Whitepaper .

Besonders wichtig bei der Migration ist die Konfiguration der E-Mail-Domäne des Unternehmens, damit der E-Mail-Fluss während der Migration nicht gestört ist. Hier sollten Sie zunächst die entsprechenden Anleitungen im TechNet durcharbeiten.

Auf Augenhöhe: lokale Daten und Exchange-Online synchronisieren.
Vergrößern Auf Augenhöhe: lokale Daten und Exchange-Online synchronisieren.
© 2014

Während einer Migration können Sie auch lokale Exchange-Server betreiben und einzelne Anwender nach und nach zu Exchange Online umziehen. Der Nachrichtenfluss ist weiterhin gesichert, ebenso der Datenaustausch. Dazu können Sie mit dem Microsoft-Online-Services- Verzeichnissynchronisierungs-Tool eine unidirektionale Synchronisierung des lokalen Active Directory zu Microsoft Online Services durchführen.

Grundsätzlich sollten Sie aber beachten, dass eine Migration, auch wenn Microsoft viele Anleitungen und Tools zur Verfügung stellt, keine einfache Sache ist. Hier gehen schnell Daten verloren, oder E-Mails kommen nicht an. Die Migration selbst ist etwas für entsprechend erfahrene Administratoren oder Spezialisten. Den eigentlichen Betrieb mit Exchange Online können Unternehmen selbst durchführen, auch wenn keine IT-Spezialisten im Unternehmen beschäftigt sind.

PC-WELT Marktplatz

784035