241646

Microsoft gesteht und dementiert zugleich

07.02.2003 | 15:39 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft hat Cnet zufolge die unterschiedlichen Templates für Browser mittlerweile bestätigt. Dadurch solle das Erlebnis der Besucher von msn.com gesteigert werden, wie Bob Visse, Marketing-Direktor von MSN erläuterte. Auf die Tatsache angesprochen, dass die für den IE 6 vorgesehene Seite im Opera 7 sehr gut dargestellt wird und somit ein eigenes, für Opera 7 "optimiertes" Template überflüssig sei, antwortete der Microsoft-Vertreter: "Es gibt keinen Grund, warum wir es nicht wollen sollten, dass alle Browser die beste Darstellung zeigen. Deshalb werden wir uns die Sache näher anschauen."

Mittlerweile scheint Microsoft die msn.com-Seite zumindest etwas angepasst zu haben. Zwar ist die Darstellung von msn.com in Opera 7 immer noch nicht so gut wie im Internet Explorer 6, aber die Zeilen werden zumindest nicht mehr abgeschnitten, der Content ist nahezu vollständig vorhanden (in unserem Beispiel fehlen augenscheinlich nur "ZIP" und "Get quote"). Als wir die Seite herunterluden, bekamen wir keine site.css geliefert, sondern nur noch eine site-win.css, die den von Opera Software kritisierten Pixelwert nicht mehr besaß.

MSN.com mit Opera 7 (7.2., 14.00 Uhr)

MSN.com mit Internet Explorer 6 (7.2., 14.00 Uhr)

MSN.com mit Netscape 7 (7.2., 14.00 Uhr)

Microsoft hatte in der Vergangenheit schon einmal einen Versuch unternommen, den Zugang zu msn.com mit anderen Browsern als dem Internet Explorer unmöglich zu machen. Diese Blockade hoben die Redmonder aber wieder auf.

Opera 7.01 mit sicherheitsrelevanten Bugfixes (PC-WELT Online, 05.02.2003)

PC-WELT Marktplatz

241646