723140

Microsoft-Inkonsequenz

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie stören sich an den häßlichen FAT-Dateinamen mit der Tilde. Deswegen haben Sie dafür gesorgt, daß Win 95 die herkömmlichen 8+3-Namen verwendet. Seitdem klappt manches nicht mehr wie gewohnt.

Lösung: Wir haben einmal beschrieben, wie Sie Windows 95 dazu bringen, statt der verstümmelten DOS-Dateinamen, etwa BEISPIE~1.TXT, die normalen 8+3-Namen zu verwenden. Sie erzeugen dazu in der Registrierung unter dem Schlüssel ControlSet\Control\FileSystem\ mit "Neu, Binärwert" den Eintrag "NameNumericTail" und geben nach einem Doppelklick auf diesen Eintrag den Wert "0" ein.Möglicherweise kann das aber zu Problemen führen: Microsoft hält sich selber nicht konsequent an die Vorschrift, lange Dateinamen zu verwenden - in der Registrierung finden sich viele Einträge, die auf Verzeichnisnamen wie \Progra~1 verweisen. Da braucht es niemanden zu wundern, wenn viele andere Windows-Programme in Schwierigkeiten kommen, wenn mal der kurze und mal der lange Dateiname maßgeblich ist. Sie sollten also besser auf die Änderung verzichten.

PC-WELT Marktplatz

723140