235159

Hinterlistiger Code in Office-Dateien

30.03.2011 | 09:11 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Beim Öffnen eines Word-Dokuments erscheint die Sicherheitswarnung, die Datei enthalte Makros. Ein Makro ist eine Reihe von Befehlen, die automatisch hintereinander ausgeführt werden. Diese können allerdings schädlichen Code enthalten. Sie sollten Makros deshalb nur mit Vorsicht ausführen. Speichern Sie Dokumente mit Makros ungeöffnet auf der Festplatte und prüfen Sie diese zuerst auf Viren – selbst wenn die Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Kennen Sie den Absender nicht, löschen Sie das File sofort.

Der Internet Explorer (IE) lädt ohne Ihre Erlaubnis keine Dateien herunter
Vergrößern Der Internet Explorer (IE) lädt ohne Ihre Erlaubnis keine Dateien herunter
© 2014

Freie Fahrt für Downloads

Der Internet Explorer blockiert standardmäßig sämtliche Downloads und weist Nutzer mit einer unscheinbaren gelben Leiste darauf hin. Erst wenn Sie die Erlaubnis geben, beginnt der Browser mit dem Herunterladen.

Via VERTRAUENSWÜRDIGE SITES umgehen Sie die IE-Blockade von Downloads
Vergrößern Via VERTRAUENSWÜRDIGE SITES umgehen Sie die IE-Blockade von Downloads
© 2014

Auf Seiten, die Sie kennen (z.B. pcwelt.de), können Sie sich diese Abfrage sparen. Klicken Sie im Internet Explorer auf Extras/Internetoptionen/Sicherheit. Wählen Sie Vertrauenswürdige Sites, und klicken Sie auf die Schaltfläche Sites. Entfernen Sie zuerst das Häkchen bei "Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung (https:) erforderlich" und fügen Sie anschließend die gewünschte Webseite hinzu. Schließen Sie das Fenster wieder und gehen Sie zu Stufe anpassen. Scrollen Sie bis zu "Download" herunter; aktivieren Sie "automatische Eingabeaufforderung für Dateidownloads". Bestätigen Sie mit OK. Ab sofort lassen sich alle Dateien von der Webseite ohne die lästige Abfrage herunterladen.

PC-WELT Marktplatz

235159