721206

Mehr Pep für den Sound

19.02.2004 | 10:02 Uhr | Markus Pilzweger

Bei Bandaufnahmen ist zwar mit dem Denoiser zunächst das Grundrauschen zu entfernen. Damit ist aber noch nicht viel an Klangqualität gewonnen. Der vergleichsweise dumpfe Klang von alten Bandaufnahmen lässt sich mit einem Werkzeug (F) unter der Rubrik "Optimierung" (1) von Clean beheben.

Die Prozentzahl hinter "Brilliance" (2) zeigt in diesem Fall einen hohen Wert an (3). Als Abhilfe errechnet das Programm, an welcher Stelle Obertöne dazupassen. So klingt die Musik prägnanter, wirkt dynamischer. Sie starten die Verbesserung mit einem Klick auf "Titel berechnen" (4).

Schließlich müssen Sie alle Stücke noch normalisieren, also die Lautstärke auf den optimalen Wert anheben. Die Normalisieren-Funktion in der Menüleiste ermittelt den Spitzenpegel der Audiodatei und hebt die gesamte Audiodatei so weit an, dass der Pegel maximal 0 dB erreicht. Damit klingt das Stück lauter und dynamischer, ohne dass zusätzliches Rauschen hinzukommt. Als Grundregel gilt: Immer erst restaurieren, danach normalisieren.

PC-WELT Marktplatz

721206