235709

Matrixformeln

27.10.2018 | 08:52 Uhr |

Müller fehlt noch die komplette Rangliste. Das will er jetzt noch nachholen. Am einfachsten geht das mit einer Matrixformel. Matrixformeln berechnen mehrere Werte auf einmal und geben die Resultate in mehreren Zeilen aus:

Matrixformeln liefern mehrere Resultate. Wichtig: Sie müssen die Tastenkombination Ctrl+Umschalt/Shift + Enter drücken. Wenn Sie stattdessen die geschweiften Klammern von Hand eingeben, erhalten Sie keine Matrixformel.
Vergrößern Matrixformeln liefern mehrere Resultate. Wichtig: Sie müssen die Tastenkombination Ctrl+Umschalt/Shift + Enter drücken. Wenn Sie stattdessen die geschweiften Klammern von Hand eingeben, erhalten Sie keine Matrixformel.
© 2014

Markieren Sie zuerst den Bereich, in dem die Resultate erscheinen sollen, also F2 bis F12. Schreiben Sie wieder die RANG-Formel in die Bearbeitungsleiste, aber definieren Sie im ersten Teil der Formel nicht wie vorher nur eine Zelle (E2), sondern den ganzen Zellbereich (E2:E12). Die Formel lautet neu =RANG(E2:E12;E2:E12). Schließen Sie die Eingabe mit der Tastenkombination Ctrl + Umschalt/Shift + Enter ab. Die Rangliste ist nun komplett erstellt und die Formel von geschweiften Klammern eingefasst. Daran erkennen Sie eine Matrixformel. Mehr Wissenswertes zu Matrixformeln bietet übrigens die Excel-Hilfe.

Hinweis: Wenn Sie statt der Tastenkombination CTRL+Shift+Enter die geschweiften Klammern von Hand eingeben, erhalten Sie keine Matrixformel!

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
235709