142371

Marktanteil von 95 Prozent

10.04.2002 | 15:10 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Bei den Desktop-Rechnern verfügt Microsoft über einen Marktanteil von rund 95 Prozent. Diese starke Position könnte die Redmonder in die Lage versetzen, auch bei der Entwicklung von Internet-Applikationen und Webservices eine monopolähnliche Stellung zu erlangen. So sind zumindest die Befürchtungen von Sun Microsystems. .Net hat allerdings gegenüber Java einen Nachteil - es läuft nur auf Windows-Rechnern, wohingegen Suns Programmiersprache plattformübergreifend ist.

Microsoft hat in der Vergangenheit bereits beim sogenannten "Browser-Krieg" überzeugend vorexerziert, wie es nahezu aus dem Nichts eine marktbeherrschende Stellung erlangt. Der einst alles beherrschende Netscape-Browser führt heute nur noch ein Schattendasein, der Internet Explorer von Microsoft ist der de facto-Standard.

MS duelliert sich mit Telekommunikations-Unternehmen (PC-WELT Online, 09.04.2002)

Sun: Microsoft - "Der erste Schuss ist umsonst" (PC-WELT Online, 28.03.2002)

Sun verlangt über eine Milliarde Dollar Schadenersatz von Microsoft (PC-WELT Online, 11.03.2002)

PC-WELT Marktplatz

142371