115854

Mahnbescheid

07.11.2003 | 11:11 Uhr | Birgit Götz

Reagiert der Verkäufer noch immer nicht, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Ihren Rückzahlungsanspruch gerichtlich durchzusetzen. Ein einfacher und preisgünstiger Weg ist ein Mahnbescheid. Die Formularkosten und die Gerichtsgebühren (ab 12,50 Euro, abhängig von der Summe, um die es geht), die Sie zunächst vorstrecken müssen, gehen auch zu Lasten des Verkäufers.

Gehört Ihr Verkäufer zu den ganz Hartnäckigen, der jetzt zwar noch immer nicht zahlt, gegen den Mahnbescheid aber auch keinen Widerspruch einlegt, erhalten Sie einen Vollstreckungsbescheid. Damit können Sie einen Gerichtsvollzieher beauftragen, der das Geld für Sie eintreibt.

PC-WELT Marktplatz

115854