253407

Magazin-Scans: So verbessern Sie die Qualität

10.06.2003 | 15:58 Uhr |

Wer schon einmal ein Farbbild aus einer Tageszeitung oder einer Zeitschrift eingescannt hat, kennt das leidige Problem: Auf dem Bildschirm bilden sich kreis- oder wellenförmige Überlagerungen, so genannte Interferenzen, die an eine optische Täuschung erinnern. Diese störenden Muster werden nach einem französischen Physiker "Moiré-Muster" genannt.

Sie werden dadurch verursacht, dass das Abtastraster des Scanners nicht exakt dem ursprünglichen Raster der Vorlage entspricht. Somit entstehen beim Digitalisieren der Vorlage Überlagerungen, die sich in den Moiré-Mustern äußern. Paint Shop Pro stellt - wie auch andere Bildbearbeitungen - eine Funktion bereit, mit der Sie diese Interferenzen wirkungsvoll unterdrücken. Dazu erhöhen Sie im Menü "Effekte, Fotokorrektur" den Wert im Eingabefeld "Details" so lange in Einer-Schritten, bis die Moiré-Effekte verschwunden sind.

PC-WELT Marktplatz

253407