139586

Lohnendes Geschäft für Anbieter

Lohnend ist das Geschäft hingegen für die Kartenanbieter. So ist HappyDigits aus Köln seit 2002 auf dem Markt und gibt mit 100 Mitarbeitern mittlerweile für rund 25 Partner fast 23 Millionen Karten heraus. Partnerunternehmen sind neben Karstadt Quelle auch Sixt, Tengelmann und T-Com. Zusammen mit Payback (27 Millionen Karten) zählen die Kölner in Deutschland zu den größten Anbietern. Umsatzzahlen werden aber nicht genannt.

Als "Mutter aller Bonuskarten" versteht sich der BSW, der schon seit 1960 im Geschäft ist. Bei dem aus dem aus dem Beamten Selbsthilfewerk hervorgegangenen Kartenherausgeber können nur Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes und sozialer Einrichtungen das Angebot nutzen. Dem Bonussystem mit derzeit fast 2 Millionen Kundenkarten sind rund 27 000 Partnerfirmen angeschlossen, darunter neben großen Handelskonzernen auch viele regionale Unternehmen. Allein 2003 seien an die Mitglieder etwa 50 Millionen Euro Rabatt ausgeschüttet und bei den Partnerfirmen gut 520 Millionen Euro Umsatz erzielt worden.

Datenschützer mahnen zur Vorsicht beim Umgang mit Kundenkarten. "Mit jeder persönlichen Angabe hinterlässt man unwiderruflich eine Datenspur", betont der Sprecher des Berliner Datenschutzbeauftragten, Volker Brozio. Missbrauchsfälle seien bislang zwar kaum bekannt. Er empfiehlt aber, der Weitergabe von Informationen gleich bei Abschluss des Kartenvertrages zu widersprechen. "Grundsätzlich sollte sich Jeder fragen, ob sich der Fußball oder die Sporttasche als Prämie lohnt, wenn man dafür seine Daten preisgibt."

PC-WELT Marktplatz

139586