231435

Löschen Sie störende Passanten vom Foto - mit Motion Remover

28.04.2010 | 13:42 Uhr |

Finepix HS10 mit Motion Remover
Vergrößern Finepix HS10 mit Motion Remover
© 2014

Fujifilm stattet die für April angekündigte Finepix HS10 mit einer interessanten Technik namens "Motion Remover" aus. Die High-Speed-Kamera mit 30fach-Zoom verspricht Fotos wie auf Postkarten - also ohne störende Passanten.

Ermöglichen will die HS10 das durch fünf schnell hintereinander geknipste Fotos einer Szene im Motion-Remover-Modus. Die Kamera vergleicht anschließend alle Bilder und legt sie so übereinander, dass Objekte, die nicht auf allen Bildern am selben Ort zu sehen sind, im Ergebnis nicht auftauchen. Das trifft etwa auf Autos oder Passanten zu, die in Bewegung sind.

Genau andersrum wie der Motion Remover soll der Modus "Multi Motion Capture" funktionieren: Er fügt die fünf Einzelbilder zu einem Foto zusammen, so dass der Betrachter schnelle Bewegungsabfolgen - etwa beim Sport - gut erkennen kann.

Tipp: Die Freeware Group Shot von Microsoft geht am PC ähnlich vor. Auch wenn auf jedem Gruppenfoto einer die Augen zu hat oder in die falsche Richtung schaut - Group Shot bastelt aus mehreren Fotos ein Bild, auf dem jeder in die Kamera grinst.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
231435