722986

Löschen: Die Befehlsverweigerung

Anforderung

Zeitaufwand

Win-95-Problem: Zum Löschen von Dateien und Ordnern gibt es unter Windows einfache Regeln: Mit <Entf> oder dem Menübefehl "Löschen" wird Ihr Müll recyclingfähig in den Papierkorb verschoben. Wenn Sie zusätzlich die Taste <Shift> gedrückt halten, radiert Windows Ihren Datenmüll sofort und unwiederbringlich aus.Doch in der Praxis schert sich Windows wenig um solche Regeln, das Löschverhalten hängt offenbar mehr von der Tagesform und dem Mondkalender ab. In unseren Langzeittests jedenfalls scheiterte jeder zweite bis dritte endgültige Löschversuch mit der <Shift>-Taste. Statt dessen wurden wir penetrant gefragt, ob die Daten in den Papierkorb verschoben werden sollen. Diese Löschverweigerung steht übrigens in keinem Zusammenhang mit Inhalt oder Art der zu löschenden Dateien.

Lösung: Eine grundsätzliche Lösung ist uns für dieses Problem nicht bekannt. Die Praxis zeigte aber eine höhere Erfolgsquote, wenn Sie zum endgültigen Beseitigen den "Löschen"-Eintrag im Kontextmenü zusammen mit der <Shift>-Taste einsetzen.

PC-WELT Marktplatz

722986