1757957

Wordpress Database Backup: Blog-Datenbank bequem sichern

25.04.2013 | 08:22 Uhr |

Wer Sicherungskopien seiner Wordpress-Datenbanktabellen regelmäßig erstellen möchte, der ist mit dem Plugin “Wordpress Database Backup” gut bedient. Backups können wahlweise auf den Server gespeichert, heruntergeladen oder per E-Mail versendet werden.
Vergrößern Wer Sicherungskopien seiner Wordpress-Datenbanktabellen regelmäßig erstellen möchte, der ist mit dem Plugin “Wordpress Database Backup” gut bedient. Backups können wahlweise auf den Server gespeichert, heruntergeladen oder per E-Mail versendet werden.

Jeder, der viel Wert auf seine Blog-Einträge legt, muss regelmäßig Backups von der Wordpress-Datenbank machen. Das ist eine gern gehasste Notwendigkeit, die das Plugin " Wordpress Database Backup ” den Kampf ansagt.

Nach der Installation und Aktivierung des Plugins erscheint im Wordpress-Admin ein neues Backup-Menü. Hier können Anwender spezifizieren, wie das Backup erfolgen soll. Sicherungskopien können wahlweise direkt auf dem Server gespeichert werden; als Download-Datei an den Browser geschickt werden, so dass man sie auf den eigenen Rechner herunterladen kann; oder per E-Mail versendet werden. Sobald man die richtige Option ausgewählt hat, kann man auf "Backup” klicken, um den Sicherungsprozess zu starten. Standardmäßig werden nur die WP-Tabellen gesichert. Weitere Tabellen, die vom Anwender selbst kreiert wurden und nicht zur Default-Installation gehören, lassen sich aber ebenfalls auswählen und in das Backup aufnehmen.

Fazit

Power-User, die sich mit Datenbanken auskennen, sichern ihre Wordpress-Seiten meist mit ihrem beliebten MySQL-Client. Wer keine Ahnung hat, was eine Datenbank oder MySQL ist, wird dieses einfache und praktische Plugin sicherlich zu schätzen wissen.

PC-WELT Marktplatz

1757957