Channel Header
35416

Leergefegter Desktop

11.07.2001 | 16:31 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Beim Erststart fällt vor allem der leere Desktop auf. Lediglich das Icon für den Papierkorb ist dort zu finden. Ansonsten hat Microsoft sein Versprechen wahr gemacht und jegliches Icon vom Bildschirm verbannt.

Damit der Desktop auch leer bleibt, ist das Startmenü um einige Funktionen erweitert worden. Dazu im nächsten Kapitel mehr.

Des weiterem fällt auf, dass die Schnellstartleiste rechts vom Startmenü-Button fehlt. Keine Angst: Microsoft hat sie nicht aus Windows XP gestrichen, sondern nur standardmäßig deaktiviert.

Um Sie wieder zu aktivieren, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und im Kontextmenü unter "Toolbars" das Häkchen für die Schnellstartleiste setzen.

Werden neue Programme installiert, lassen sich neue Icons auf dem Desktop häufig nicht vermeiden. Mit einem speziellen Tool hilft Ihnen Microsoft dabei, den Desktop wieder sauber zubekommen.

Klickt man mit der rechten Maustaste auf den Desktop, öffnet sich das Kontextmenü. Ganz oben findet sich der Eintrag "Arrange Icons", der in ein weiteres Menü mündet. Dort befindet sich der "Desktop Cleanup Wizard", der Icons auf dem Desktop beseitigt.

Der "Desktop Cleanup Wizard" listet alle Icons auf und zeigt das Programm an, zu dem sie gehören. Zusätzlich wird angegeben, wann die betreffende Desktop-Verknüpfung zuletzt genutzt wurde.

Verknüpfungen, die noch nie benutzt werden, gibt die Software gleich zur Entfernung frei. Ein weiterer Klick und der Desktop ist wieder sauber.

Die Einträge werden jedoch nicht gelöscht, stattdessen legt Windows XP einen neuen Ordner auf dem Desktop an, der "Unused Desktop Shortcuts" heißt und in den die betreffenden Verknüpfungen verschoben werden.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
35416