Channel Header
221450

Langsamer Start seit IE8

Immunisieren macht den IE8 buchstäblich zur Schnecke
Vergrößern Immunisieren macht den IE8 buchstäblich zur Schnecke
© 2014

Der Internet Explorer 7 machte Ihnen kaum Bauchweh, aber seit dem Upgrade auf Version 8 benötigt der Browser enorm viel Zeit zum Starten. Haben Sie zufällig ein Antispyware-Tool installiert wie beispielsweise Spybot Search & Destroy, Spywareblaster oder ZonedOut? Diese Tools schreiben im Internet Explorer eine sehr lange Liste dubioser Websites in die eingeschränkte Internetzone. Dadurch sollen die Seiten keinen Schaden anrichten, falls der Nutzer zufällig darauf landet. Diese Liste verlangsamt den Internet Explorer 8 erheblich.

Den Herstellern ist das Problem bekannt, eine Lösung ist aber noch nicht in Sicht. Es bleibt Ihnen darum nichts anderes übrig, als vorläufig auf diese Option zu verzichten.

In Spybot Search & Destroy geht dies zum Beispiel so: Starten Sie das Programm, klicken Sie in der linken Spalte auf Immunisieren und im rechten Teil auf Rückgängig.

Internet Explorer stürzt ab

Manchmal hängt sich der Internet Explorer im Betrieb auf. Gehen Sie in diesem Fall zu den Internetoptionen in der Systemsteuerung (Windows XP). Unter Vista stecken diese innerhalb von Netzwerk und Internet. Wechseln Sie ins Register Erweitert und klicken Sie bei „Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen“ auf Zurücksetzen. Aktivieren Sie den Eintrag "Persönliche Einstellungen löschen" und greifen Sie nochmals zu Zurücksetzen.

Hinweis: Sämtliche gemachten Einstellungen und hinzugefügten Erweiterungen werden damit aus dem Microsoft-Browser gelöscht; nur die Favoriten bleiben erhalten. Das hilft dem Internet Explorer wieder auf die Beine.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
221450