722898

LOCK: Undelete & Co. unter Win 95

Anforderung

Zeitaufwand

Papierkorb in Windows 95 hin oder her - die alte DOS-Wiederherstellungsmethode mit Undelete ist oft der letzte Rettungsanker, wenn Sie mit <Shift> endgültig oder in der nicht überwachten DOS-Box gelöscht haben. Vordergründig Problem Nummer 1: UNDELETE.EXE ist standardmäßig nicht mehr vorhanden, findet sich aber auf der Windows-CD unter \Other\Oldmsdos. Entscheidender ist ein technisches Problem: Windows 95 kontert (wie auch schon Windows 3.11 mit 32-Bit-Dateizugriff) Undelete-Wiederherstellungsversuche mit Fehlermeldungen wie "Schreibversuch auf schreibgeschützte Diskette". Um Undelete auszuführen, müssen Sie daher beim Systemstart mit <F8> das Bootmenü anfordern und "Nur Eingabeaufforderung wählen". Auch hier bleibt Undelete blockiert -ebenso wie andere Utilities, die den Software-Interrupt 26 benutzen. Mit dem internen Command-Befehl "lock c:" können Sie jedoch zum Beispiel Platte C: für Int-26-Zugriffe freigeben. Danach lassen sich die altgewohnten Dienste von Undelete ohne Einschränkung nutzen.

PC-WELT Marktplatz

722898