32476

Kreatur-Aufzucht

06.04.2001 | 16:30 Uhr | Markus Pilzweger

Böser Teufel: Ein bisschen schneller dürfte das schon gehen mit dem Aufwachsen der Kreatur. Mir dauert das zu lange.

Guter Greis: Ich finde es wunderbar, die Kreatur aufwachsen zu sehen. Man muss eben viel Zeit investieren, um später eine wohlgeratene Kreatur sein Eigen zu nennen.

Böser Teufel: Und wenn ich nur ab und zu spiele?

Guter Greis: Gelegenheits-Götter haben keine Chance. Dafür bekommen die Spieler aber auch viele nette Einlagen und Einfälle als Belohnung. Niemand langweilt sich, selbst wenn er mehrere Stunden am Bildschirm sitzt.

Böser Teufel: Nervig finde ich aber, dass die Erfahrungen meiner Kreatur immer erhalten bleiben. Auch wenn ich Spiel neu starte, die Kreatur ändert sich nicht.

Guter Greis: Na, das ist doch gut so. Dann überlegst Du Dir zweimal, wie Du deine Kreatur erziehst.

Böser Teufel: Ich will aber Action!!

Guter Greis: Gibt es doch. Lass Deine Kreatur mal kämpfen, das ist Action!

Wer durchhält und eine gute Kreatur erschaffen hat, sieht anhand ihrer Wohltaten für die Menschheit, welch guter Charakter sich in ihm selbst verbirgt.

Böser Teufel: Wohltaten? Was sind denn Wohltaten? Häuser zerstören und Menschen jagen, das sind Wohltaten! Die Kreatur muss böse werden.

PC-WELT Marktplatz

32476