251773

Kreatur

07.04.2001 | 14:37 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Haben Sie die erste goldene Schriftrolle angeklickt und alle Aufgaben gelöst, werden Sie mit Ihrer ersten Kreatur belohnt. Sie haben die Wahl zwischen Kuh, Affe oder Tiger.

Sollten Sie sich für einen der mehr oder weniger putzigen Gesellen entschlossen haben, wartet Eines ganz sicher auf Sie: viel Arbeit.

Die Erziehung einer Kreatur ist äußerst diffizil und erfordert Einiges an Geduld. Sie wird aber mit sehr gut gemachten Animationen und Situationen wieder wett gemacht.

Zuerst sollten Sie Ihrem Schützling beibringen, sich selbständig zu ernähren. Am besten funktioniert dies, indem Sie ihm einfach ein wenig Nahrung vor die Nase halten und ablegen.

Unser Tipp:

Sollte Ihre Kreatur nun die Nahrung bereitwillig aufessen, ist eine kurze Streicheleinheit angebracht. Wie ein Hund lernt die Kreatur so, Nahrung mit etwas Positivem zu verbinden und wird sich schon bald selbständig ernähren.

Vorsicht:

Ihre Kreatur muss auch regelmäßig trinken. Wie durstig sie ist, erfahren Sie im Tempel auf der Schriftrolle "Allgemeine Eigenschaften" "Hitze". Ist die Kreatur also durstig, führen Sie sie an eine Wasserquelle (Meer, Fluss) und belohnen sie nach dem Trinkvorgang anständig, damit sie künftig von sich aus rechtzeitig nach Wasser sucht.

Achten Sie auch auf eine ausgewogene Erziehung ihrer Kreatur. Sie müssen gerade zu Beginn sehr streng zu Ihrer Kreatur sein, denn im frühen Alter lernt sie schnell und viel. Außerdem achtet die Kreatur auf alles, was Sie tun, auch wenn Sie ihr nicht die Lernleine angelegt haben.

Am Anfang sollten Sie der Kreatur so ziemlich alles in die Hand geben, was möglich ist. Achten Sie darauf, was sie damit tut und bestrafen oder belohnen Sie sie dann.

Sorgen Sie dafür, dass sich die Kreatur regelmäßig ausruht. Nur wenn sie genug frisst und genug schläft, wächst sie auch.

Tipp:

Es ist nicht ratsam, die Kreatur Menschen fressen zu lassen - egal ob sie als guter oder schlechter Gott spielen. Frisst Ihre Kreatur also einen Menschen, dann sollten Sie sie bestrafen (100 %). Der Grund dafür ist, dass es teilweise Missionen gibt, in denen Ihre Kreatur Menschen retten soll. Diese können Sie aber nicht lösen, wenn Ihre Kreatur die Menschen auffrisst. Das sieht zwar spaßig aus, kostet Sie aber schließlich die Belohnung.

PC-WELT Marktplatz

251773