2105213

Über das Netzwerk mit Shutdown.exe und PsShutdown.exe herunterfahren

01.10.2015 | 09:17 Uhr |

Sie haben die Möglichkeit, über die Befehlszeile den Computer herunterfahren oder neu zu starten. Hierfür benötigen Sie nur genügend Rechte. Dazu können Sie das Befehlszeilen-Tool shutdown.exe von Windows benutzen. Dies zählt natürlich nicht zu den Windows-Sysinternals, sei aber aufgrund der Funktion und des Bezugs zum darauffolgenden Tool an dieser Stelle angeführt.

Verwenden Sie den Befehl shutdown /r /f /t 0 , fährt der Computer sofort herunter ( /t 0 ), startet neu ( /r ) und schließt vorher alle geöffneten Programme (/f). Die Option /f zwingt den Computer zum Beenden der laufenden Anwendungen, auch wenn nicht gespeichert wurde. Der Befehl shutdown /s /f fährt den Computer herunter und startet ihn nicht neu. Mit dem Befehl shutdown /a brechen Sie den aktuellen Vorgang ab. Die wichtigsten Optionen des Shutdown-Befehls sind:

• /g - Startet den Computer neu und fährt registrierte Anwendungen automatisch nach dem Neustart hoch.

• /i - Zeigt eine grafische Benutzeroberfläche an. Dies muss die erste Option sein.

• /l - Meldet den aktuellen Benutzer ab. Diese Option kann nicht zusammen mit den Optionen /m oder /d verwendet werden.

• /s - Fährt den Computer herunter.

• /r - Fährt den Computer herunter und startet ihn neu.

• /a - Bricht das Herunterfahren des Systems ab.

• /p - Schaltet den lokalen Computer ohne Zeitlimitwarnung aus. Kann mit den Optionen /d und /f verwendet werden.

• /h - Versetzt den lokalen Computer in den Ruhezustand.

• /m \\<Computer> - Legt den Zielcomputer fest.

• /t xxx - Stellt die Zeit vor dem Herunterfahren auf xxx Sekunden ein. Der gültige Bereich reicht von 0 bis 600, der Standardwert ist 30. Die Verwendung von /t setzt voraus, dass die Option /f verwendet wird.

• /c "Kommentar" - Kommentar zum Neustart beziehungsweise Herunterfahren. Es sind maximal 512 Zeichen zulässig.

• /f - Erzwingt das Schließen ausgeführter Anwendungen ohne Vorwarnung der Benutzer. /f wird automatisch angegeben, wenn die Option /t verwendet wird.

• /d [p|u:]xx:yy - Gibt die Ursache für den Neustart oder das Herunterfahren an. p zeigt, dass der Neustart oder das Herunterfahren geplant ist, u sagt, dass die Ursache vom Benutzer definiert ist. Wenn weder p noch u angegeben ist, ist das Neustarten oder Herunterfahren nicht geplant.

PC-WELT Marktplatz

2105213