2105213

ShareEnum - Freigaben im Netzwerk anzeigen

01.10.2015 | 09:17 Uhr |

Mit ShareEnum lassen Sie sich alle Freigaben in einem IP-Bereich oder einer Domäne anzeigen. Verfügen Sie über genügend Rechte, können Sie die gefundenen Freigaben per Doppelklick öffnen. Das Tool kann entweder einen IP-Bereich oder alle PCs und Server einer Domäne (oder aller Domänen) auf Freigaben scannen.

Freigiebig: ShareEnum zeigt alle Freigaben im Netzwerk an.
Vergrößern Freigiebig: ShareEnum zeigt alle Freigaben im Netzwerk an.

ShareEnum zeigt nicht nur die Freigaben an, sondern auch den lokalen Pfad der Freigabe auf dem Server. Über die Schaltfläche Refresh starten Sie einen neuen Scanvorgang. Wollen Sie nur einen Server scannen, geben Sie als IP-Bereich als Start- und Endadresse die gleiche IP-Adresse an.

In Domänen funktioniert das Tool nicht auf den Domänencontrollern, sondern nur auf Arbeitsstationen. Sie müssen ShareEnum mit Administratorrechten starten. Neben Freigaben sehen Sie auch die freigegebenen Drucker im Netzwerk. Wenn Sie die Eigenschaften aufrufen, werden zudem die Sicherheitseinstellungen der Freigaben im Netzwerk sichtbar. Das Tool ist nicht vollständig kompatibel zu Windows Server 2003/2008/2008 R2 und auch Windows 7. Ausprobieren lohnt sich aber, da der Umgang sehr einfach ist und Sie umfangreiche Informationen über die Freigaben im Netzwerk erhalten.

Whois

Mit Whois können Sie Informationen über einzelne Server im Internet abrufen und prüfen, welchem Registrierungsdatensatz diese zugeordnet sind. In erster Linie wird dieses Befehlszeilenprogramm eingesetzt, um festzustellen, zu welcher Domäne eine IP-Adresse (zum Beispiel: 66.193.254.46) oder ein Domänenname (zum Beispiel: www.sysinternals.com ) im Internet gehört. Wenn Sie in der Befehlszeile den Befehl

whois <IP-Adresse> oder whois <Domänenname>

eingeben, erhalten Sie als Informationen den Domäneninhaber der IP-Adresse beziehungsweise des Domänennamens. Die Abfrage ist allerdings nicht immer erfolgreich. (mje/hal)

PC-WELT Marktplatz

2105213