722582

Kontextmenü ""neu"": ShellNew-Varianten: Neue Batchdateien

Anforderung

Zeitaufwand

Das Kontextmenü "Neu" (ShellNew) ist ein brauchbares Instrument, um neue Dateien gleich auf Basis einer bestimmten Vorlage anzulegen. Es gibt zwei Varianten, die sich deutlich unterscheiden: Entweder Sie laden mit der ShellNew-Funktion einfach direkt eine bestimmte Vorlage -etwa ein Fax-Formular, um es auszufüllen und umgehend abzuschicken (ohne die Vorlage zu überschreiben) -, oder Sie verwenden eine Vorlage zum Erstellen einer neuen Datei. Der folgende Tip benutzt die erste Variante und beschreibt einen Sonderfall für das Erstellen neuer Batchdateien.Unser Beispiel schreibt das lästige "@ echo off" standardmäßig in die Batch, setzt einen kleinen Info-Header über die Datei und speichert die Datei in einem Standardverzeichnis - ganz egal, an welcher Stelle Sie die Datei erstellen:1. Suchen Sie mit Regedit den Schlüssel ".bat".2. Hier erstellen Sie über das Kontextmenü "Neu" den Unterschlüssel "ShellNew".3. Gehen Sie nun in das rechte Wertefenster des markierten "ShellNew" -Schlüssels, und tragen Sie die neue Zeichenfolge "command" ein, der Sie den Wert "command/c c:\dos\batch\batch.bat %1" geben.4. Definieren Sie in diesem Fenster außerdem die Zeichenfolge "NullFile", der Sie keinen Wert zuzuordnen brauchen (" NullFile" muß immer dann stehen, wenn Sie keine Vorlagendatei benutzen).5. Nun erstellen Sie noch eine Batchdatei - etwa wie in unserer Abbildung -, die Ihre neuen Batches wunschgemäß formatiert und im richtigen Verzeichnis ablegt (hier \Dos\Batch).Wo immer Sie nun über den Kontext "Neu" eine Batchdatei erstellen -sie erhält stets den Standard-Header und landet im Standardpfad. Die BATCH.BAT läßt sich jeweils natürlich nach Belieben anpassen.

PC-WELT Marktplatz

722582