722518

Kompletter Dateiname in Kopf- oder Fußzeile

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: In Excel 5.0 und auch in der neuen Version 7.0 existiert kein Standardbefehl, mit dem sich in der Kopf- oder Fußzeile der Dateiname samt Pfadangabe einfügen läßt. Wie funktioniert's trotzdem?

Lösung: Am einfachsten setzen Sie dazu die kurze Visual-Basic-Prozedur "Fußzeile_Kopfzeile" ein.Möchten Sie Pfad und Dateinamen lieber in der Kopfzeile stehen haben, ersetzen Sie ".LeftFooter" durch ".LeftHeader". Um die Position in der jeweiligen Zeile zu verändern, können Sie beispielsweise auch die ".RightFooter"- oder ".CenterFooter"-Eigenschaften verwenden.Wenn Sie das Makro in die persönliche Arbeitsmappe PERSONL.XLS abspeichern, die im Excel-Startverzeichnis "xlstart" liegt, steht es immer allen offenen Arbeitsmappen zur Verfügung.Am komfortabelsten ist es, das Makro als Menübefehl aufzunehmen. Klicken Sie dazu auf das Symbol "Menü-Editor" der Visual-Basic-Symbolleiste. Im nun erscheinenden Dialogfeld wählen Sie in der Zeile "Menüleisten" die Kategorie "Tabelle" aus. In der Liste der Menüs markieren Sie das gewünschte Menü - in unserem Beispiel "Datei". In der Liste der Menüelemente wählen Sie den Befehl, vor dem Sie den neuen Menüpunkt plazieren wollen. Wenn Sie jetzt auf die Schaltfläche "Einfügen" klicken, erscheint eine leere Zeile in der Liste "Menüelemente". Geben Sie in der Zeile "Titel" ganz oben den Text des neuen Menübefehls ein - in unserem Beispiel lautet er "Dateiname in die Fußzeile". Als "Makro" wählen Sie das zuvor erstellte Makro "Fußzeile_Kopfzeile" aus. Der neue Befehl erscheint nun unter "Menüelemente" und steht ab sofort für alle Arbeitsmappen im Menü "Datei" zur Verfügung.Für Benutzer des deutschen VBA-Codes enthält die Abbildung links den kompletten deutschen Text des Makros.

PC-WELT Marktplatz

722518