1288366

Formate übertragen und Kommandos wiederholen

19.11.2017 | 09:14 Uhr |

7. Entfernen Sie überflüssigen Platz in Web-Texten

Wenn Sie einen Text aus einer Webseite oder einer E-Mail in ein Word-Dokument einfügen, erscheint dieser Text häufig nicht schön linksbündig. Das kann passieren, weil Leerzeichen, die Sie nicht sehen, in jeder Zeile des Textes erscheinen, oder wenn der Originaltext aus einer Tabelle kopiert wurde. Sie können diesen überflüssigen Leerplatz entfernen, indem Sie den Text markieren und hintereinander „Strg-E" und „Strg-L" drücken. Diese Kommandos zentrieren den Text erst und lassen in anschließend linksbündig erscheinen. Dadurch werden die unerwünschten Leerzeichen entfernt.

Wenn der Text, den Sie aus einer Webseite kopiert haben, eine Linie am linken Rand hat, dann können Sie diese Linie entfernen. Gehen Sie hierfür auf den „Überprüfen"-Reiter und wählen Sie bei der „Annehmen"-Liste „Alle Änderungen im Dokument annehmen".

Wir sagen Ihnen, wie Sie Text aus einer Tabelle in einer Webseite entnehmen können, ohne dass Sie diesen weiter formatieren müssen. Markieren Sie zuerst die bereits eingefügte Tabelle. Es erscheinen ganz rechts zwei neue Reiter unterhalb von „Tabellentools" in der Ribbon-Leiste. Wählen Sie „Layout", „Daten" und „In Text konvertieren" ganz rechts in der Leiste aus. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie „Absatzmarken" auswählen und mit „OK" bestätigen.

8. Erstellen Sie Ihre eigene Form für Textfelder

Passen Sie die Textbox Ihren Wünschen an.
Vergrößern Passen Sie die Textbox Ihren Wünschen an.

Wenn Sie eine Seitenansprache für einen Newsletter erstellen, können Sie beim Layout mit Word sehr kreativ sein. Als erstes wählen Sie „Einfügen", „Textfeld" aus, um ein Textfeld zu Ihrem Dokument hinzuzufügen. Hiermit setzen die die Seitenansprache von dem übrigen Text ab. Sie können die Form und die Farbe des Textfeldes ändern, indem Sie es auswählen und bei „Textfeld-Tools", „Format" die Funktion „Form ändern" öffnen. Hier können Sie zwischen vielen vorgefertigten Formen wählen. Prinzipiell ist ein Textfeld eine Form, die mit einem Text gefüllt wurde. Sie können, Ihren Text beispielsweise zwischen zwei Klammern platzieren. Möglicherweise ist es noch notwendig die Schriftgröße und Schriftart anzupassen, damit der Text besser in die Form passt.

9. Wiederholen Sie das letzte Kommando mit einem Klick

Ein sehr nützliches, aber unbekannteres Tastenkürzel in Microsoft Word ist die „F4"-Taste Ihrer Tastatur. Mit dieser können Sie das letzte Formatierungskommando wiederholen. Beispielsweise können Sie eine Linie aus einem Dokument entfernen, eine andere Linie markieren und „F4" drücken. Dadurch wird der letzte Befehl, also Entfernen, auf die gerade ausgewählte Linie angewandt. Sie können „F4" aber auch dazu verwenden, den Stil eines Textes zu ändern. Wählen Sie Ihren Text aus und drücken Sie „F4", um den gleichen Stil woanders anzuwenden. In diesem und vielen anderen Fällen können Sie mit der F4-Taste sehr viele Maus-Klicke vermeiden, um an zwei stellen die gleiche Formatierung anzuwenden.

10. Verwenden Sie Format übertragen, um Bilder zu Formatieren

Die Funktion "Format übertragen" beschränkt sich nicht auf Texte.
Vergrößern Die Funktion "Format übertragen" beschränkt sich nicht auf Texte.

Obwohl die Word-Nutzer historisch gesehen das „Format übertragen"-Werkzeug verwendet haben, um ein Text-Format in einen anderen Textblock einzufügen, können Sie es auch für Formen und Bilder nutzen. Wählen Sie eine Form oder ein Bild aus, das die Formatierung hat, die Ihnen gefällt. Klicken Sie dann auf „Format übertragen" aus dem „Start"-Menü der Ribbon-Leiste. Klicken Sie nun auf eine andere Figur, um die gleiche Formatierung darauf anzuwenden. Sie Form der Figur selbst werden sich nicht ändern, aber die Füllung, der Rahmen und die Effekt-Einstellungen.

Der Originalartikel wurde von Helen Bradley verfasst.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1288366