183483

Knopfzelle ersetzen

So sieht die gesuchte Knopfzelle aus
Vergrößern So sieht die gesuchte Knopfzelle aus
© 2014

Schalten Sie den PC ganz aus und ziehen Sie das Stromkabel ab. Öffnen Sie das Gehäuse bzw. entfernen Sie die linke Seitenabdeckung, damit Sie eine gute Sicht auf das Mainboard haben. Suchen Sie nach einem kreisrunden, silbernen, knopfähnlichen Teil, Bild 2. Meist ist es mit einem Pluszeichen markiert und trägt eine Bezeichnung wie CR2032.

Bei genauerem Hinschauen erkennen Sie, dass die Batterie nicht festgelötet ist, sondern nur in einer Halterung steckt und sich ersetzen lässt. Ist die neue Zelle eingebaut, müssen Sie allenfalls die BIOS-Einstellungen nochmals aufsuchen sowie Datum und Zeit in der Windows-Uhr nachjustieren. Nun haben Sie wieder eine ganze Weile Ruhe. Da die Uhr wenig Strom braucht, sollte die Zelle mindestens zwei Jahre halten.

Hinweis: Auch kleine, leere Batterien sollten Sie nicht im Abfall entsorgen, sondern in der Recycling-Box des Fachgeschäfts.

Batteriekauf
PC- und Elektrogeschäfte haben Knopfzellen für wenige Euro auf Lager. Notieren Sie die Bezeichnung Ihrer Batterie oder bringen Sie die Zelle mit in den Laden. Meistens handelt es sich um eine Lithiumbatterie des Typs CR2032. Da nicht jeder Batteriehersteller dieselben Bezeichnungen verwendet, hilft eine Vergleichstabelle wie jene des Schweizer Batterieherstellers Renata weiter. Knopfzellen sind zwar lange lagerfähig, aber ein Kauf empfiehlt sich nur, wenn Sie bald eine Batterie brauchen.

Von Gaby Salvisberg. Der Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation PCtipp www.pctipp.ch .

PC-WELT Marktplatz

183483