74840

Keylogger finden, Windows-ANmeldung, Update-Probleme und mehr

12.01.2010 | 12:09 Uhr | Markus Pilzweger

Rootkits - Keylogger finden und beseitigen: Der Begriff „Keylogger“ bezeichnet eine Hard- oder Software, die dazu verwendet wird, die Eingaben eines Benutzers zu protokollieren. Die Software- Version von Keyloggern wird gerne als Malware unbemerkt eingeschleust, um Passwörter und Online-Banking-Logins auszuspionieren. Dabei bedienen sich die Schadprogramme der Rootkit-Technologie, um möglichst lange unbemerkt auf dem infiltrierten System bestehen zu können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Schädlinge finden und beseitigen können. Zum Tipp

XP/Vista - Automatische Windows-Anmeldung: Ohne Passwort sollten Sie ein Benutzerkonto nicht betreiben, besonders wenn sich der Rechner in einem LAN befindet. Wenn Sie der einzige oder der hauptsächliche Benutzer eines PCs sind, ist die Anmeldung nach dem Hochfahren aber eine lästige Sache. Es gibt einen Weg, der Ihnen mehr Bequemlichkeit bietet, ohne die Sicherheit außen vor zu lassen. Zum Tipp

Windows XP - Passwort-Problem nach Update: Nach dem Besuch bei www.windowsupdate.com und der Aktualisierung des Systems will die Windows-Anmeldung keine Benutzer mehr einlassen. Wenn Sie auf den Benutzernamen klicken, öffnet sich zwar das Feld für die Passworteingabe, Sie können dort aber nichts eintippen. Nach ein paar Neustarts funktioniert die Eingabe irgendwann wieder. Wir sagen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können. Zum Tipp

2000, XP: Vista - Fenster direkt unter dem Mauszeiger durchscrollen: Das Mausrad ist aus dem Arbeitsalltag mit Windows fast nicht mehr wegzudenken. Allerdings verwendet Windows diese nützliche Komponente nicht optimal. Wenn Sie das Mausrad betätigen, scrollt Windows standardmäßig immer das Fenster oder Fenster-Element, auf dem der Tastatur-Fokus gerade steht. Da für den Benutzer im Vorfeld jedoch nicht immer zu erkennen ist, wo der Fokus gerade steht, scrollt häufig das falsche Fenster und Sie müssen noch einmal Klicken um ihn neu zu setzen. Stattdessen sollte Windows immer in dem Fenster blättern, auf das der Mauszeiger gerade zeigt. Zum Tipp

PC-WELT Marktplatz

74840